Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Ungestilltes Verlangen

4,9 von 5 Sternen
Jedes mal wenn ich dich sehe , oder nur deine Stimme am Telefon höre, bekomme ich dieses Kribbeln.....meine Fantasie geht auf eine lustvolle Reise und doch weiß ich das diese Reise nie stattfinden wird.

Wir sind beide verheiratet, seit vielen Jahren und haben mit unseren Partnern eine Existenz aufgebaut, eine Sicherheit geschaffen, die wir nicht missen möchten.Und doch sehne ich mich nach dem Risiko mich bei dir fallen zu lassen und mit dir pure Lust zu erleben.
In meinen Träumen schenke ich dir höchste Genüsse, ich biete dir meine Körper , gebe mich bedingungslos hin.

Mein Traum von letzter Nacht war so.....

Ganz zufällig treffen wir uns bei einer Fortbildung, die Teilnehmer sind in einem ruhigen Hotel am Rande eines Waldes untergebracht.
Da du mit mehreren Kollegen angereist bist, fällt unsere Begrüßung etwas kühl aus, aber deine Augen glänzen verheißungsvoll.

Die Stunden mit den theoretischen Abhandlungen ziehen sich ewig in die Länge und ich suche ständig deinen Blick, weil ich hoffe das du die gleiche Sehnsucht in dir trägst.
Endlich Pause, die Teilnehmer nutzen das schöne Wetter um ein wenig spazieren zu gehn. Nur du und ich bleiben im Raum, als hätten wir uns das stumme Versprechen dazu gegeben.
Langsam kommst du auf mich zu, du siehst dich um , ob wir wirklich allein sind , nimmst mein Gesicht in deine Hände und küsst mich als ob es kein Morgen gäbe.
Willig öffne ich meinen Mund für deine deine drängende Zunge, du schmeckst einfach köstlich und ich stelle mir schon vor, wie sich wohl dein Penis in meinem Mund anfühlt. Ob es wohl dazu kommt ?
Nach dem schier endlosen Kuss sagst du " was für ein Zufall dich hier zu treffen" Ich lächle einfach nur, mehr kriege ich gerade nicht hin.
Die Pause geht zu Ende und jeder nimmt seinen Platz wieder ein, ich bin so aufgewühlt das ich kein Wort des Vortrages verstehe.
Ich kann kaum ruhig sitzen bleiben, sosehr pulsiert
meine Venus, denn ich weiß das wir uns am Abend wiedersehen.Heimlich werde ich in dein Zimmer schleichen und dir endlich das geben wovon ich träume
Es ist bereits kurz vor Mitternacht, als sich die Kollegen verabschieden, eher kannst auch du nicht zu Bett.
Du hast mir vor dem Essen schon deinen Schlüssel zugesteckt.....also liege ich in einer knappen Lederkorsage , mir frisch rasierter , feuchter Muschi in deinem breiten Hotelbett.und warte auf dich.
Die Warterei macht mich ganz verrückt , ich halte es vor Lust kaum noch aus, wie von selber finden meine Finger ihren Weg zu meiner nassen Schnecke....Ich streichle sanft meine zarten Schamlippen, umkreise meine erigierte Perle , ich will eigentlich gar nicht, will auf dich warten, aber aus meinen zarten Berührungen wird ein wildes Reiben , mein Orgasmus baut sich auf und als du zur Tür herein trittst , komme ich mit der Gewalt eines Orkans.
" Hey, du kannst wohl nicht warten? " Ein leiser, aber belustigter Vorwurf liegt in deiner tiefen Stimme.
Ich fühle mich ertappt....aber mit einem Lächeln präsentiere ich dir meine lustgeschwollene Vulva. zeige dir meinen verlockenden Eingang und weiß das du nicht sauer , nur unendlich heiß auf mich bist.
In Sekundenschnelle hast du deine Klamotten abgestreift, dein Prachtkerl steht schon fest und steil, bereit mich damit in den Himmel zu vögeln
Du stehst noch kurz vor dem Bett um mich in dem heißen Fummel zu betrachten, du findest Leder genauso geil wie ich.....
Ohne ein Wort nimmt mich dein riesiger Sch...z in Besitz, ein fester Stoß und du versenkst ihn zur Gänze in meiner glühenden F....
Deine Stöße sind fest und tief , ich hebe dir mein Becken entgegen um dich noch mehr zu spüren. Wir atmen beide schwer , Schweiß rinnt an unseren Körpern herab und wir treiben unaufhörlich dem Gipfel der Lust entgegen.
Noch zwei feste, tieleStöße und du verströmst deinen Samen tief in meiner Venus, völlig außer Atem ziehst du dich aus mir zurück und ich kann es nicht lassen, ich muss deinen herrlichen Sch...z sauberlecken, ein köstlicher Geschmack dein Sperma vermischt mit meinem eigenen Saft.
Ich schlecke genüsslich an deinem Schaft entlang, ich sauge und knabbere, nach einem kurzen Augenblick bist du bereit für Runde Zwei .
Du willst mich von hinten, meinen prallen, engen Ar....nur zu gerne will ich dich auch dort fühlen, du bist unglaublich groß gebaut und es tut anfangs ziemlich weh, doch immer wenn ich zischend einatme streicheln deine Finger meine geschwollene Perle und vertreiben den Lustschmerz.
Endlich hast du deinen Prachtkerl ganz in meinem Anus versenkt, mit gemächlichen Stößen fi.... du meine dunkle Enge, als sich dein ganzer Körper fest anspannt und du mir deine heiße Sahne tief in den Darm ******* .

Ich habe zwar nur geträumt und bin dennoch wunderbar satt, total befriedigt und glücklich.
  • Geschrieben von Mone
  • Veröffentlicht am 16.05.2018
  • Gelesen: 15316 mal

Anmerkungen vom Autor

Nur geträumt....

Kommentare

  • MichaL16.05.2018 20:07

    Profilbild von MichaL

    Man wird ja noch träumen dürfen! Ich wünsche Dir, dass Dein Herzblatt Dir Deine Sehnsucht erfüllt!

  • doreen16.05.2018 20:22

    Ein sehr schöner Traum :)

  • traumschreiberling16.05.2018 21:45

    Ein Traum, dem man nur zu gern Wirklichkeit folgen lassen möchte.

    VG traumschreiberling

  • Mone16.05.2018 21:53

    Ein Kuss für euch alle und lieben Dank
    Und für dich lieber Michael eine feste Umarmung dazu

  • CS17.05.2018 23:06

    5 Punkte zurecht! Las mich gerade durch „The State of Affairs, rethinking infidelity“: Nicht wirklich neu: „Die Quadratur des Kreises der Erotik:
    Wir suchen Sicherheit und Abenteuer. Beides zusammenn ist auf Dauer kaum zu haben. Die intensivste Erregung erleben wir, wenn wir auf der gefährlichen Schneide zwischen „ectasy“ und „disaster“ blanzieren.
    Dieses Dilemma arbeitet dieser „Traum“ schön heraus. Vorhersage für die Zukunft: die Ehen werden offener, damit die „Familienfirmen“ besser halten.

  • MichaL18.05.2018 00:18

    Profilbild von MichaL

    Ich danke Dir, liebe Mone für Kuss und Umarmung!

  • Okefenokee18.05.2018 02:16

    Euer Heißwohlgeborene Mone,
    spektakulär geradezu, sind die Zeilen, die sich eurer Feder Gefangenschaft entzogen und derart wollüstig auf dem virtuellen Pergament ihren Platz fanden.
    Stetige Glut fand ihren Platz, und trieb die Augen immer mehr, von diesen Zeilen zu erhaschen.
    Träumt ...träumt nur weiter soviel ihr könnt, Uns wird es gefallen daran Teil zu haben.


    Grüße :-)
    Okefenokee

  • Mone18.05.2018 03:58

    Indianer, du bist herrlich ?

  • Mone18.05.2018 12:31

    Hast du gleich an unsere Traumgeschichten gedacht? , mein edler Herr ;-)

  • Okefenokee18.05.2018 22:55

    In der Tat, sahen Wir Uns an jene drei Geschichten erinnert, die ihr anzudeuten beliebtet, Teuerste,
    Mit Wohlgefallen finden Unsere Gedanken immer wieder zu jener gemeinsam geschaffenen erotischen Welt zurück, sobald ein Traum Teil einer wollüstigen Geschichte ist.
    So sei Euch Unser Dank gewiss ....


    Grüße :-)
    Okefenokee

  • Mone19.05.2018 06:38

    Du Poet, machst mich ganz wuschig....
    Wunderbare Pfingsten wünsche ich dir und deiner Familie und "möge der heilige Geist über dich kommen " :-)))

  • ChrisHH19.05.2018 15:04

    Wirklich ein Traum, liebe Mone!
    Da möchte man (Mann) dir doch glatt im Träume erscheinen. - Wahrscheinlich machst du dich jetzt in meinen Träumen breit.
    *grins*
    5 Sternchen!

  • Mone20.05.2018 06:38

    Wenn dem so ist, macht mich das ziemlich fröhlich, dann viel Vergnügen

  • Okefenokee23.05.2018 19:46

    Och ...der kam schon einige Male über uns :-D ...

    Vielen Dank für die "frommen" Wünsche :-)


    Grüße :-)
    Okefenokee

  • Rea24.05.2018 13:51

    Profilbild von Rea

    Unglaublich fesselnd geschrieben, liebe Mone! Pures Kopfkino! Ich freue mich auf mehr! ;-)

  • LuckyBen10.06.2018 13:05

    Profilbild von LuckyBen

    Oh, liebe Mone,

    soeben fand ich deinen wunderbaren Traum und freue mich mit dir, dass er dir so viel Erfüllung geben konnte und vielleicht immer noch kann! Ich freue mich auf weitere Träume!

    Liebe Grüße
    Lucky

  • Mone10.06.2018 17:36

    Danke liebe Rea und Danke lieber Lucky Ben,
    Mal sehn wann ich wieder träume ;-)

  • Herjemine29.06.2018 08:06

    Profilbild von Herjemine

    Ein Traum, man betritt ein Zimmer und in dem Moment explodiert die Leidenschaft in Leder. Danke für deinen sinnlichen Traum, deine Geschichte, die einen auch am Tage träumen läßt .

  • Mone29.06.2018 15:01

    Ein Kuss für dich :-) Herjemine

  • Herjemine30.06.2018 00:09

    Profilbild von Herjemine

    Ooooooohhhhhhhhh voll lecker , den nehme ich gleich mit ins Traumland .

  • Angelo15.08.2018 12:44

    Sehr schön ! Schade das er keine 3. Runde mehr zu schaffen im Stande ist.... Lg A.

  • Mone15.08.2018 19:02

    Oh Angelo, manchmal gibts auch ne Runde 3 ;-)

  • Bschroeter (nicht registriert) 27.10.2018 18:57

    Mone, wenn ich Deine Geschichten lese, habe ich das Gefühl, Dich zu riechen, jedesmal der gleiche Geruch, ein wunderbarer!

  • Mone28.10.2018 07:01

    Du machst mich ganz verlegen und ...... aber ich bin schon etwas
    stolz wenn mir das mit meinen Geschichten gelingen sollte

  • Bschroeter25.11.2018 22:19

    Mone, Du, und verlegen`?.....ich denke, Du weisst, was mit Männern passiert, die so nah an Dir sind, dass sie Deinen wunderbaren Geruch wahrnehmen, Dein Parfum......

  • ChrisHH03.03.2019 15:56

    Habe deine Geschichte gerade wieder gelesen.
    Sie ist sehr niveauvoll, erotisch, erregend ... und erzeugt eine Nähe, die mich durch und durch wärmt.

  • Mone 08.03.2019 08:29

    Ach Chris, schön das es dich und deine Geschichten gibt

  • ChrisHH09.03.2019 11:27

    ;-)

  • ChrisHH09.03.2019 11:28

    Küsschen!

  • Mone03.08.2019 10:58

    Dann hoffe ich wunderschöne Traumbilder in deinem Kopf erzeugen zu können... gut das wir hier im Portal anonym bleiben

  • Claude12.09.2019 23:35

    Träume, Wachträume, Fantasie: Wünsche werden wahr und lassen fliegen. DEINE Leser fliegen mit! 5* ganz sicher.

  • Mone24.10.2019 21:21

    Danke Claude, ich mag deine Geschichten ebenso

  • RudiRabe13.02.2020 08:56

    Leidenschaftlicher Traum

Schreiben Sie einen Kommentar

0.372