Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Verkehr im Verkehr!

3,3 von 5 Sternen
.... Heute ist ein Sommertag, mächtig heiss. Du hast mich über Handy angerufen, um zu fragen, ob ich Lust hätte, mit Dir an einen See zu fahren. Natürlich habe ich eingewilligt, denn zufälligerweise bin ich heute ohne meine kleinen Anhänge. Du wusstest, dass sie das Wochenende in Frankfurt verbringen, verabredet hatten wir uns allerdings nicht. Du warst geschäftlich unterwegs und konntest nicht genau abschätzen, wann Du wieder daheim bist.

Ich packe ein paar Sachen, nicht viel. Es ist schon Nachmittag, die Sonne brennt. Es klingelt und als ich öffne, stehst Du vor mir. Ich begrüsse Dich mit einem flüchtigen Kuss, dann ziehen wir hinter uns die Tür zu und steigen in Dein Auto, das Du vor der Tür geparkt hast. Wir sind leicht bekleidet und wir fahren sofort los.

Es geht auf die Autobahn, wir verlassen die Stadt. Kaum ist das geschehen, wandert meine Hand in Deine Richtung, streichelt über Deinen Oberschenkel. Du gehst auf die Berührungen ein, spreizt die Beine. Da Du eine kurze Short trägst, kann ich mit meiner Hand weiter Richtung "Körpermitte" wandern. Dort ist es heiss, richtig heiss. Du spreizt die Beine noch ein Stückchen weiter, sagst nichts, konzentrierst Dich auf den Strassenverkehr. Zumindest versuchst Du es. Damit signalisierst Du mir, dass Du es auch willst oder zumindest nichts dagegen hast. Wir fahren weiter. Ca. 10 Minuten sind es noch. Die Scheiben Deines Autos sind getönt.

Ich beuge mich zu Dir hinüber, der "Schaltknüppel" ist im Weg. Ich küsse, durch Deine Hose Dein bestes Stück. Du zuckst kurz, aber wahrscheinlich eher aus dem Grund, weil Du bremsen musstest. Wir stehen an einer roten Ampel, in einer ziemlich verlassenen Gegend. Kein Mensch weit und breit, jedenfalls glaube ich das. Irgendwie gelingt es mir, in Deinen Fussraum zu klettern. Natürlich ist das verboten, das wissen wir beide, aber heute halten wir uns weder an Regeln oder Gesetze. Es ist eng, aber dennoch bleibt Dir noch genug Platz, um mit den Füssen Gas, Kupplung und Bremse zu bedienen.

Ich massiere Deine Schenkel, kräftig, richtig kräftig. Du schnaufst kurz auf, dann erhebst Du Dein Gesäss, sodass ich Deine Short ein wenig nach unten ziehen kann. Du sitzt nun also mit heruntergelassener Hose am Steuer, blickst ein wenig verlegen nach rechts und links, fährst beim Umspringen der Ampel weiter. Gleich biegst Du, auf eine Art "Geheimweg" ab. Durchfahren eine Art Feldweg. Abgelegen, keine Menschenseele, noch nicht mal ein Bauer, der mit seinem Traktor vorüberfährt.

Du fährst langsam, man könnte meinen, dass wir zu Fuss fast schneller wären. Du hast eine Erektion und das macht die Sache interessant. Immernoch in Deinem Fussraum sitzend (kauernd) taste ich mich nun mit dem Mund vor. Ich nehme "ihn" in den Mund, nachdem ich Deine Vorhaut ein kleines Stück und vorsichtig mit der Hand nach hinten gezogen habe. Zuerst küsse ich ihn, dann umkreise ich mit meiner Zunge Deine Eicheln, nehme "ihn" letztendlich ganz in den Mund, lasse ihn in meinem Mund gleiten, wieder hinaus, wieder hinein. Diese Spiel geht eine ganze Weile. Natürlich ist es nicht das 1. Mal, doch das 1. Mal im Auto. Mein Kopf befindet sich zwischen Deinen Beinen.
Immernoch fährst Du ganz langsam, fängst an zu stönen, leise, dann ein wenig lauter. Uns kann keiner hören. Ich mache weiter, rein, raus, dabei massiere ich Deine Schenkel, zwischendurch umkreise ich wieder mit meiner Zunge Deine Eichel.

Schliesslich biegen wir wieder auf eine Strasse. Der See ist ein Geheimtipp, von daher nicht allzu stark besucht. Du hast grosse Mühe, Dich auf zweierlei Verkehr zu konzentrieren. Man kann das Wasser schon riechen. Du schwitzt.

Ein paar m geradeaus, dann biegst Du nach links ab auf einen Parkplatz. Ich mache weiter, immer weiter. Ich nehme ihn *ganz* in den Mund, lasse ihn wieder nach draussen gleiten, nehme ihn wieder in den Mund, dieses Mal nicht ganz so tief. Du stöhnst lauter, fährst auf den Parkplatz. Du fährst ein Stückchen weiter, platzierst Dein Auto in einer der hinteren Ecken, stellst den Motor ab, schiebst in Windeseile Deinen Sitz nach hinten, lässt die Rückenlehne nach hinten kippen. Du liegst breitbeinig vor mir, ich klettere zu Dir hinauf, beuge mich über Dich, führe "ihn" ein und nach zwei / drei Bewegungen des Auf- und Ab`s kommt es Dir sofort. Du bäumst Dich auf, schliesst die Augen, stöhnst, stöhnst ein weiteres mal und dieses Mal so richtig laut. Du geniesst den Augenblick, drehst im Anschluss Deinen Kopf zur Seite, während ich noch immer auf Dir sitze und Deinen nass geschwitzen Oberkörper mit ein paar leichten Küssen bedecke. Ich weiss nicht ob Du aus der Leidenschaft heraus schwitzt, ob es auf das heisse Klima im Inneren des Autos zurückzuführen ist oder einfach nur, weil Du Dich in den letzten Minuten ziemlich stark konzentrieren musstest.
Es ist egal.

Dann klettere ich zurück auf den Beifahrersitz. Dieses Mal kauerst Du Dich in den Fussraum. Auch ich schiebe meinen Sitz nach hinten, ziehe meine Hose nach unten, ebenso meinen Slip. Du umfasst fest meine Oberschenkel, spreizt meine Beine. Ich bin feucht, nahezu nass. Ich bin erregt und habe Lust und Hunger zugleich. Doch ich weiss schon jetzt, dass dieser Moment nicht lange anhält, zu erregt bin ich. Ich will mehr, jetzt und gleich .Ich will Dich. Dein Kopf wandert zu meiner Körpermitte, ich streichle Dein Haar. Ich bin schon jetzt kurz vor dem Höhepunkt. Schliesse meine Augen und nach wenigen kreisenden Bewegungen Deiner Zunge an meiner Klitoris, kommt es auch mir. Heftig, lang und irre intensiv. Ich stöhne und gerade in diesem Moment ist es mir egal, ob uns jemand hören kann oder nicht .Meine Finger krallen sich in Deinen Kopf, nicht kratzend, nicht, dass es Dir Schmerzen bereitet, nein sie umfassen Deinen Kopf und drücken ihn noch weiter in meine Mitte. Der Moment ist so genial, so einzigartig, so anders und einfach zu intensiv, um innezuhalten und an die Aussenwelt zu denken!

Nach ein paar Verschnaufsminuten, geht es zum See!
Ins kühle Nass!
  • Geschrieben von bumble-bee78
  • Veröffentlicht am 09.11.2012
  • Gelesen: 6526 mal
Das Profilbild von bumble-bee78

Kommentare

  • bumble-bee7824.01.2014 13:51

    Profilbild von bumble-bee78

    ;)

  • Herjemine12.04.2014 15:42

    Profilbild von Herjemine

    Ich stelle mit gerade vor wie ihr im Fußraum kauert .....gemütlich ist das nicht gerade :-D
    Aber Verkehr beim Verkehr zu haben, ist nicht verkehrt ....eine reizvolle Geschichte und eine kleine Aufforderung an die Autobauer .....macht den Fußraum gemütlicher ;-)
    Danke für deine Geschichte .....

  • bumble-bee7806.08.2016 20:16

    Profilbild von bumble-bee78

    :)

Schreiben Sie einen Kommentar

0.065