Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Unser Besuch im Pornokino

4,2 von 5 Sternen
Moni die beste Freundin und Geliebte meiner Frau und ich hatten beschlossen an einem schönen warmen Sommertag ins Freibad zu gehen und da zu entspannen. Meine Frau konnte nicht mit, da Sie an diesem Tag ein paar wichtige Termine wahrnehmen musste.

Wir machten uns zuhause schon fertig für Freibad. Moni holte einen Bikini aus dem Schrank der nur die Lusthöhle bedeckte und hinten nur aus einem Riemen bestand. Das Oberteil bestand aus 2 kleinen Dreiecken die nur gerade die Brustwarzen bedeckten. Und das bei einer Oberweite von 95e. Ich trug eine ganz normale Badehose. Darüber trug Moni ein Minikleid das genau die Po Backen bedeckte. Bei dem schönen Wetter benutzten wir das Cabrio. Ich bin gefahren und Moni saß auf dem Beifahrersitz. Da es sehr heiß war, spreizte Sie ihre Schenkel etwas um Ihre Lustgrotte mit dem Fahrtwind zu kühlen. Da wir in einer Stadt wohnen die von Autobahnen umzogen ist, nutzen wir diese Autobahnen zu gewissen Zeiten um schneller ans Ziel zu kommen. So auch an diesem Tag. Wir fuhren auf der Mittelspur und neben uns ein LKW. Der Fahrer schaute schon die ganze Zeit zu Moni runter und aus den Augenwinkeln konnte ich auch erkennen warum. Moni hatte ihre Lustgrotte freigelegt und spielte ganz ungeniert an Ihren labien. Ein echt geiler Anblick. Als sie kurz davor war zu kommen, lies sie den Slip zurückgleiten und zog ihr Minikleid wieder etwas in Form. Der Fahrer des LKW der das Schauspiel die ganze Zeit beobachtet hatte, versuchte mit Ihr anzubandeln. Moni hingegen legte den Arm auf meinen Oberschenkel und küsste mich auf die Wange. Dann habe ich Gas gegeben uns Weg waren wir. Das ist halt Moni . Sie reizt gerne andere Männer um Sie dann an ausgestrecktem Arm verhungern zu lassen.

Wir fuhren dann weiter zum Freibad. Als wir gut eine Stunde dort waren zog sich auf einmal der Himmel mit schwarzen Wolken zu und es sah nicht danach aus das die Sonne nochmal zurückkehren würde. Also verließen wir das Freibad sicherheitshalber. Da meinte Moni um die Ecke herum ist ein Kino. Lass uns dahin gehen und uns einen Film ansehen. Es war ein Pornokino von Beate Uhse. Wir zahlten unseren Eintritt und suchten uns einen Raum in dem wir erstmal alleine waren. Da Moni von der Aktion auf der Fahrt immer noch geil war, fing Sie wieder an, an ihrer Lustgrotte zu spielen. Der Film der vorne auf der Leinwand lief tat ein übriges. Ihre Grotte würde sehr schnell feucht und ein leises Stöhnen drang aus ihrem Mund. Der Duft ihrer Höhle verbreitete sich langsam im Raum und lies mich natürlich auch nicht kalt.

Ich öffnete meine Hose und holte meinen schon harten S*****z heraus. Ich legte einen Arm um ihre Schulter und dirigierte ihren Kopf Richtung meines ****stabes . Sie öffnete sofort willig ihren Mund und sog meinen S*****z bis zur Wurzel ein. Ich lies meine Finger Richtung ihrer Grotte wandern und fing an Sie sanft zu streichéln. Ich merkte das ihre Säfte anfingen zu laufen. Also wurde meine ganze Hand gebraucht. Ich versenkte diese komplett in Ihrer Lustgrotte. Dabei spielte ich auch sehr intensiv an ihrer Lustperle, was dazu führte das Ihr Stöhnen immer lauter wurde. Das blieb natürlich nicht unentdeckt.

Aus den Augenwinkeln sah ich das ein weiteres Paar den Raum betreten hatte. Die Frau hatte ihre Kugeln bereits aus dem Top geholt und lies sie sich von ihrem Partner massieren. Sie hielt seinen S*****z in der Hand und massierte ihn. Da wir gerne mal Partnertausch machen, baten wir die beiden zu uns. Sie kamen gerne näher und wir beschlossen uns auf die Couch zu setzen die in der Ecke des Raumes stand. Die Frauen nahmen mit vertauschten Rollen zwischen uns Platz. Da beide schon geil waren setzten wir unser Spiel mit den Frauen fort. Wir Männer knieten uns vor die Frauen und begannen ihre Lustgrotten zu *****n. Beide Frauen ließen ihren Gefühlen freien Lauf was sich in lautem Stöhnen zeigte.

Da unsere Luststäbe schon bald zu bersten drohten, zogen wir Die beiden in die richtige Position und versenkten unsere Bolzen in ihren triefend nassen Höhlen Wir stießen sie in gleichem Rhythmus zu Ihrem jeweils ersten Orgasmus. Den ließen sie laut heraus das kurz darauf 2 Männer erschienen und ihre ****stäbe sofort in den Mündern der Frauen versenkten. Diese waren so geil, das Sie sofort begannen die Bolzen zu blasen uns das so kunstvoll das die Männer ein lautes stöhnen sich nicht verkneifen konnten.

Auch wir blieben nicht untätig und ließen unsere Zungen wieder in den Grotten der Frauen verschwinden. Da ich auch auf anal stehe habe ich einen meiner Finger ausgiebig in der Grotte meiner Partnerin angefeuchtet und dann langsam an der Rosette angesetzt. Mit leichtem Druck lies ich meinen Finger in ihrer Rosette verschwinden. Da kein Widerstand zu verspüren war, führte ich ihn ganz ein und und reizte sie mit meinem Finger. Die Reaktion war positiv und Sie deutete mir an ich solle meinen S*****z nehmen und in ihrem geilen Po versenken. Sie hob ihren Po etwas an damit ich besser in Sie eindringen konnte.

Ein wahrlich geiles Gefühl. Sie entspannte sich vollkommen so das das eindringen kein Problem darstellte. Ich wartete einen Augenblick um dann in langsamen Bewegungen zu stossen. Aus den Augenwinkeln sah ich das auch Moni gestossen wurde und kurz vor einem weiteren Orgasmus stand. Ich beschleunigte mein Tempo und brachte somit meine Partnerin gemeinsam mit mir und dem anderen Mann zum Orgasmus. Wir kamen alle gemeinsam was den Raum erzittern lies. Danach mussten wir uns erst einmal etwas erholen. Wir richteten unsere Kleidung und verließen gut gelaunt und befriedigt das Kino.
  • Geschrieben von Silvester140
  • Veröffentlicht am 28.01.2016
  • Gelesen: 44680 mal

Anmerkungen vom Autor

Freue mich über jeden Kommentar .

Das Profilbild von Silvester140

Kommentare

  • johannes waldemar (nicht registriert) 08.04.2014 14:54

    geil, geiler am geilsten!!!
    ich liebe diese geschichte sie geilt einen so auf

  • Silvester14008.04.2014 19:19

    Profilbild von Silvester140

    Das freut mich sehr.

  • Herjemine16.04.2014 12:12

    Profilbild von Herjemine

    Ich frage mich ......hat überhaupt noch jemand auf die Leinwand geguckt? Ein Kino? was erfüllt ist mit herrlichen Düften ....ist tausendmal besser als 3D Kinos .
    Mir tut nur der Lkw Fahrer leid ......der arme Kerl .....Danke für deinen Besuch im Kino uuuunnnnddddd Danke für den Wolkenbruch :-D

  • Silvester14018.04.2014 17:15

    Profilbild von Silvester140

    Danke für Deinen Kommentar

  • teneree7209.02.2016 17:46

    Profilbild von teneree72

    Schön erzählt und vor allem spannend

Schreiben Sie einen Kommentar

0.121