Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

So könnte jeder Tag beginnen

4 von 5 Sternen
Ein schöner Start in den Tag

…..... ich bin gerade in der Küche als es an der Tür klingelt.
Ich drücke den Knopf , höre wie die Eingangstür sich öffnet und schließt
vernehme deine Schritte auf der Treppe , lehne die Wohnungstür an und geh zurück in die Küche.
Leise öffnest und schließt du die Wohnungstür , ziehst deine Schuhe aus , hängst deine Jacke auf und kommst in die Küche.
Ich steh mit dem Rücken zur Tür , habe mir für heute ein weißes Neglige mit türkisfarbenen Punkten ausgesucht , du stellst dich hinter mich deine Hände umfassen sanft meine Hüften , du presst deinen Körper eng an den meinigen zärtlich küsst du mich am Hals und im Nacken.
Bis auf einen kleinen Dreitagebart ist deine Haut weich und du riechst gut.
Du lässt deine Hände über meinen Rücken und an meiner Wirbelsäule entlang gleiten , ich genieße die zärtlichen Berührungen deinerseits.
Ich schließe die Augen und genieße , ich genieße deine Nähe , die Vertrautheit , die Ruhe und den Moment der Zweisamkeit.
Sanft lehne ich meinen Kopf an deine Schulter und genieße deine zärtlichen Küsse , streiche sanft über deine Arme welche immer noch fest um meine Hüften liegen , drehe mich in deinen Armen zu dir um.
Während meine Hände deinen Hals berühren , sanft und zärtlich über deine Haare und dein Gesicht streichen , sind deine Hände bereits unter den zarten Stoff gewandert und streicheln meine Brüste.
Du schiebst die Träger über meine Schultern und lässt das Kleidchen sanft an mir herunter gleiten , während du mit deinen Daumen meine steil aufgerichteten Brustwarzen massiert , lässt du deine Lippen zärtlich auf Wanderschaft gehen . Du lässt mich deine Lippen und deine Zunge an meinen Knospen spüren , ich genieße diese Berührungen unendlich , meine Hände wandern dabei durch deine Haare , über deinen Rücken und zu deinem Hintern.
Unsere Lippen vereinen sich zu einem leidenschaftlichen Kuss , leise flüstere ich dir ins Ohr ,, Ich will das du mich hier und jetzt fi..st „.
Aber erst mal will ich dich verwöhnen , will dir Lust bereiten , ich möchte dich ganz langsam ausziehen . Sanft und zärtlich befreie ich dich von Shirt und Hose , lasse dabei meine Hände über deinen Körper gleiten ,
Küssend und leckend bewege ich mich deinen Oberkörper herunter , ich will mit meiner Zunge deinen Bauchnabel umkreisen und dann ganz langsam immer tiefer gehen , werde deine Schenkel streichelnd hinunter gleiten und dabei sanft deine Hoden berühren und sanft über deinen Po streicheln.
Ich will hören wie du atmest und deine Erregung mit meinen Lippen spüren , möchte diese mit sanften Druck an deinem Lustspender auf und abgleiten lassen .
Ich will deine Erregung fühlen und von dir hören das du mehr davon möchtest. Während ich vor dir knie , möchte ich das du es genießt wenn ich mit meiner Zungenspitze um deine pralle Eichel kreise , langsam deinem Schaft massiere , deinen Luststab tief in meinen Mund nehme um ihn fest und dann mal wieder etwas sanfter zu saugen.
Ich mag es wenn du mit deinen Händen sanft über meine Haare fährst und sie etwas zerwühlst , wenn du deine Hände über meinen Nacken und Rücken kreisen lässt und mich in meinen Rhythmus der Bewegungen wie meine Lippen deinen Schwanz saugen und massieren nicht unterbrichst.
Ich hab ihn tief in meinen Mund , meine Lippen saugen ihn hart und steif , meine Hände gleiten sanft und streichelnd deine Schenkel entlang , massieren deine Hoden , umfassen fest deinen Po , streicheln zärtlich über deine Backen.
Ich spüre das er durch die zärtlichen Berührungen meiner Lippen immer härter und steifer wird , ich lass ihn für einen kurzen Moment aus meinen Mund gleiten , umfasse ihn fest mit meiner Hand und lass meine Zungenspitze langsam und sanft deinen Schaft rauf und runter wandern , lecke sanft über deine Hoden und umkreise erneut mit meiner Zungenspitze deine pralle Eichel lass meine Zähne ganz sacht über deine Schwanzspitze und deinen Schaft wandern.
Halte deinen Luststab immer noch fest umschlossen in meiner Hand während ich meine Zunge erneut sanft und genüsslich über deine Schwanzspitze gleiten lasse. Ich schau für einen kurzen Moment zu dir nach oben , deine Augen sind geschlossen , dein Mund ist leicht geöffnet – für einen Augenblick sieht es so aus als ob du dir auf die Lippen beißt .
Ein leises stöhnen dringt aus deinem Mund , komm lass mich dein Verlangen nach mehr spüren , ich will die ersten Tropfen an meinen Lippen schmecken.
Meine Zungenspitze umkreist erneut deine pralle Eichel , sanft und genüsslich lass ich meine Zunge über deine kleine Öffnung wandern , ich schmecke die ersten Lusttropfen.
Ich drück deinen harten und steifen Penis leicht nach oben und lass meine Zunge nochmals erneut von deinen Hoden bis zur Schwanzspitze wandern.
Du beginnst erneut mit deinen Händen durch meine Haare zu wühlen , lässt sie an meinen Hals und meinen Nacken entlang wandern , ich lasse meine Zunge ein letztes Mal über deine Schwanzspitze gleiten , nehme deinen harten und steifen Schwanz wieder in meinen Mund und liebkose ihn nochmals mit meinen Lippen , presse sie fest um ihn .
Du ziehst mich nach oben , drehst mich um und möchtest das ich mich mit meinen Oberkörper über den Küchenschrank beuge. Mit deinen harten und steifen Stab gleitest du zwischen meine Beine und reibst ihn zwischen meinen feuchten Lippen immer und immer wieder mal sanft und dann mal wieder etwas fester.
Ich habe Lust auf mehr , ich will deinen harten und steifen Stab tief in meiner feuchten Lustgrotte spüren , doch du lässt mich noch zappeln.
Wieder gleitest du mit deinem harten Spender zwischen meine Schenkel und reibst ihn an meinen feuchten Lippen – ich werde immer geiler und feuchter.
Ich will dich , ich will deinen harten und steifen Luststab und ich will das du mich fi..st - jetzt und hier , **** mich mit kurzen aber tiefen und festen Stößen.
Ich beuge mich noch ein wenig nach vorn , spreize meine Beine noch etwas mehr und warte darauf das du mich mit deinem harten und steifen Schwanz tief fest und hart fi..st.
Dein Stab gleitet wie von selbst in meine feuchte Lusthöhle , du umfasst fest meine Hüften und beginnst mich zu stoßen. Kurz , tief und fest sind deine Stöße – ich will noch mehr davon , komm **** mich so fest du kannst.
Erneut ziehst du deinen Penis aus meiner kleinen feuchten Spalte , wieder reibst du ihn zwischen meinen feuchten Lippen und stößt ihn dann erneut hart und fest in meine Lustgrotte hinein. Ich überlasse dir die Bewegung , die Schnelligkeit und die Tiefe der Stöße mit denen du mich verwöhnst.
Ich spüre ein leichtes Beben und Zucken was durch meinen Körper fährt , lustvoll stöhne ich
oh ja mach weiter bitte , hör nicht auf damit.
Immer und immer wieder stößt du zu mal sind es nur ganz kurze Stöße und dann mal wieder sind es tiefe und schnelle Stöße. Du ziehst meine Hüften noch etwas fester zu dir ran und stößt erneut kurz und fest mit deinem immer noch harten Luststab in meine feuchte Spalte.
Mein stöhnen wird etwas lauter als ich spüre das mein Körper erneut zu beben beginnt.
Nun kannst auch du es nicht mehr halten , du wirst etwas schneller , deine Atmung wird intensiver und jetzt beginnst auch du leise und lustvoll zu stöhnen.
Ein letztes mal rammst du deinen harten und steifen Schwanz tief in meine Spalte , du beginnst lauter zu stöhnen , dein Körper beginnt zu zucken und ich spüre wie der warme Saft von deinem eben noch prall gefüllten Schwanz sich nach und nach in mir ergießt.
Einen kurzen Moment verweilen wir noch in dieser Postion , du beugst dich sanft nach vorn und verwöhnst meinen Rücken mit zärtlichen Küssen.
Langsam ziehst du deinen wunderbaren Stab aus meiner Lustgrotte , ich richte mich auf , dreh mich zu dir , streiche zärtlich über deine Haare und dein Gesicht , küsse zärtlich deinen Mund und flüstere dir sanft ins Ohr ,, das war ja so was von geil wie du mich gefi..t hast “.









  • Geschrieben von doreen
  • Veröffentlicht am 18.01.2017
  • Gelesen: 23380 mal

Anmerkungen vom Autor

Diese Geschichte ist im Entwurf gelandet.
Habe ein bisschen was verändert

Kommentare

  • Mone10.11.2016 16:49

    zauberhaft , ich hatte beim Lesen das Gefühl dabei zu sein

  • Mone10.11.2016 16:49

    zauberhaft , ich hatte beim Lesen das Gefühl dabei zu sein

  • doreen10.11.2016 16:57

    vielen lieben Dank Mone

  • Obergeschoss (nicht registriert) 19.11.2016 05:12

    Die wunderbare Phantasie lässt Träume entstehen...
    einen Liebesakt zu ermöglichen, der den Start in Tag perfekt werden lässt.
    Eine reizvolle Geschichte die ☆☆☆☆☆ verdient!

  • Alex_Montvalier19.11.2016 11:16

    Profilbild von Alex_Montvalier

    ... sehr schön und mit Leidenschaft geschrieben. Freue mich auf weitere Geschichten.

  • doreen19.11.2016 14:52

    Vielen Dank Obergeschoss und vielen Dank Alex

  • doreen27.12.2016 20:18

    Ja manchmal könnte jeder Tag so beginnen

  • doreen18.01.2017 20:37

    Gebeten wurde ich nicht.
    Die Geschichte war als Entwurf gespeichert.
    Ich hab in meiner Mittagspause versucht das meiste zu überarbeiten, hab aber sicher einiges vergessen.
    Eine Funktion zwecks editieren kenne ich leider auch nicht.

  • CS20.01.2017 07:04

    Einfühlsame Geschichte! Die Punkte zurecht! Ca. 5 Tage nach Veröffentlichung geht eine Verlagsmitarbeiterin die neuen Geschichten durch. Wenn die Story zu stark gegen den Jugendschutz verstößt, wird die Geschichte zurück in den Entwurfsspeicher zum Bearbeiten gestellt.
    (Die genaue Grenze kennt niemand , was ist heute "jugendgefährdend"?) . Mir wurden gute 60 vor 20/40 Jahren im Verlag veröffentlichte Stories zurückgestellt. Klar, damals haben wir die Stories nur nach dem Strafrecht beurteilt und bewußt den Verstoß gegen den Jugendschutz in Kauf genommen, was bei Anzeige zum weitgehenden Vertriebsverbot führte. Aber "Lore-Romane" konnten wir ja auch nicht verlegen. Sie können mit der Verlags-Mitarbeiterin in Kontakt kommen
    über info(.)orion/de Betreff: an den Verlag/Orion-Geschichten.
    (Das Computer-Zensurprogramm löscht hier alle Internetadressen!)

  • doreen20.01.2017 13:49

    Hallo CS ,

    dankeschön.

    Ich finde es vollkommen in Ordnung , das die Geschichten zwecks Jugendschutz nochmals geprüft werden.

  • ChrisHH04.03.2017 16:29

    Oh, das war sowas von geil, was du uns da erzählt hast, liebe Doreen!
    Oooohhhh! Mmmmmhhh!

  • doreen04.03.2017 19:55

    Freut mich wenn es dir gefallen hat ChrisHH

Schreiben Sie einen Kommentar

0.103