Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Nr.327 Erfolgreiche Liebesbriefe....

3 von 5 Sternen
Anfang der 90ger... erschien Im Stephenson Verlag das Buch "Erfolgreiche Liebesbriefe" Seite 48..

Ursprung war ein Besuch bei einem längst verstorbenen Pressemann, er erwähnte, daß ein Printprodukt mit diesem Titel gut verkauft hatte....


Ein Tip, wenn Sie einen. Liebesbrief brauchen, können Sie hier einen Text exportieren und dann den Text auf ihrem Rechner passend auf ihre Liebste bearbeiten ..

Lieber Georg,

ist es wirklich erst dreißig Minuten her, daß Du in meinen Armen gelegen und dich von mir verabschiedet hast? Warum fühle ich mich dann schon so, als ob Du vor endlos langer Zeit von mir gegangen bist! Meine Haut vibriert noch in der Erwartung Deiner Berührungen. Ich brauche nur meine Augen zu schließen und kann Deinen Duft in den Kissen riechen, die Wärme Deines Körpers spüren.

Der Gedanke, Dich nun vier Wochen nicht zu sehen, zerreißt mir mein Herz. Du wirst so weit weg sein, so viele Kilometer werden uns trennen. Meine Sehnsucht ist jetzt schon unerträglich, wie soll es erst morgen oder in der nächsten Woche sein.

Wie soll ich leben ohne Dich? Die Sehnsucht wird mich umbringen, die Sehnsucht nach Dir.

Die Erinnerung an die unglaublich schönen Stunden. Wenn schon bei einer zufälligen Berührung Deiner Fingerspitzen ein elektrisierender Funken überspringt, der mich in qualvolle, aber doch unglaublich süße Spannung versetzt. Wenn Deine Hände über meinen Rücken streichen und jeder Zentimeteer meiner Haut zur erogenen Zone wird. Alles in mir schreit nach körperlicher Nähe.

Oh, wie gerne läge ich jetzt in Deinen Armen. Mein ganzer Körper beginnt zu schmerzen, wenn ich jetzt an dich denke. Mein Unterleib pulsiert und brennt lichterloh. ich will Dich spüren, tief in mir. Meine erhitzte Haut will sich an an Deiner Haut reiben. Mit meinen Händen über Deinen festen Bauch steicheln. Langsam tiefer gehen und spüren, wie sehr Dir das gefällt. Wie Dein Atem schneller wird, wenn meine Fingerspitzen im Dickicht Deiner Schamhaare verschwinden, sanft Deine Hoden streicheln.

Wie Deine Augen glänzen, wenn ich mich an Dich dränge. Meine Beine deine Hüften umschlingen. Wenn mein Unterleib zu zucken beginnt, wenn auch Deine Hände auf Wanderschaft gehen, das Zentrum meiner Lust finden.

Wenn dein Liebesstab an meine Pforte klopft und ich vor Gier und Wollust stöhne und es kaum erwarten kann, ihn in mir zu spüren. Wenn Du langsam in mich eindringst, ich ihn dick und fest in mir spüre, so kraftvoll und gewaltig. Wenn mein Körper ein Eigenleben zu führen beginnt, er sich windet und zuckt. Ich Deinen heißen stockenden Atem spüre. Deine weitaufgerissenen Augen sehe, die voller Wollust und Gier glänzen. berauscht bin von Deinen stammelnden Liebesworten. Wenn ich mich willenlos an Dich klammere wie eine Ertrinkende im riesigen Ozean. wissend, daß ich ohne Dich völlig hilflos bin, daß ich verloren wäre, wenn Du Dich in diesem Augenblick von mir lösen würdest.

Wenn ich mich ohne eigenen Willen Deinen kraftvollen Bewegungen anpasse, als ob ich Dich nicht tief genug in mir aufnehmen könnte. Zusammen mit dir in ein bodenloses Loch fallen umtost von gleißenden Blitzen. Deinem brünstigen Schrei der Erfüllung, der sich mit meinem mischt, höre. Wieder zu Atem komme und laut lachen muß, weil dieses Glücksgefühl sonst mein Herz zersprengt.

Glücklich, so glücklich!

Deinen Herzschlag hören, der sich nur langsam beruhigt. Die Schweißperlen auf Deiner Stirn wegküssen. Wieder mich in Deine Arme kuscheln. Geborgen sein, unsagbar glücklich.

Ich liebe Dich so sehr
Monika

Ja, so geht Erotik auch! Nett zu lesen ! Hätte "sie" doch Skyp oder facetime gehabt....

Aber ganz hinten sagt der Bauch, das könnte eher ein Mann geschrieben haben ?????!
Was meinen die Frauen??


CS: Da gibt es noch mehr Stories in dem Buch, die ich online stellen könnte...
Wenn hier gewünscht !! Aber dafür brauche ich schon mindestens 1 Sternchen


  • Geschrieben von CS
  • Veröffentlicht am 24.03.2020
  • Gelesen: 3035 mal

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.083