Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Nr.178 Ninas Valentinstag-Geschenk (14.2.!!)

5 von 5 Sternen
2009 eingesandt von M.S. und 2009 veröffentlicht in "Pack mich aus" im Stephenson-Verlag Seite 159

Wie Du es willst...

Zart umstrich Nina mit ihrer Zunge die Spitze seiner Eichel. Immer wieder ließ sie sie warm und weich über seine heiße, straffe Haut fahren. Seine "Spitze" war vor lauter Lust und Erregung bereits verfärbt und Nina registrierte, wie es auch sie immer stärker erregte, seinen beachtliche Größe unter ihrer Zunge größer und härter werden zu fühlen. Alexander stand vor ihr mit von ihr geöffneter Anzughose. Nina kniete nackt vor ihm und sah ihm von unten tief in die Augen. Sie wollte, dass es heute für ihn zu einem unvergeßlichen Erlebnis werden sollte. War es doch sein Valentintag-Wunsch, der für Alex, wie sie ihn liebevoll nannte, in Erfüllung gehen sollte.

Die Idee, ihm zum Valentinstag diesen erotischen Gutschein zu schenken, hatte Nina, als sie vor rund einer Woche durch den Park joggte und dabei über eine Geschenkidee für Alex nachdachte. Und als er ihn am Valentinstag auspackte, war seine Überraschung groß und die Vorfreude deutlich an seinem Blick zu erkennen. Nina liebte es, dieses ganz bestimmte Funkeln in seinen Augen zu entdecken, wenn er sich auf ein heißes Erlebnis mit ihr freute.

Alexander konnte sehen, wie sein Glied jetzt fast bis zur Wurzel vollständig in Ninas Mund verschwand. Es war dieses unglaubliche scharfe, prickelnde Gefühl, das ihn in den Knien erzittern ließ, denn die Art, wie Nina ihn mit ihrem hübschen, gespitzen Kussmund verwöhnte, war für ihn neu.

Er empfand es als so einmalig und sensationell, dass er schon nach nur wenigen Berührungen und Liebkosungen Schwierigkeiten hatte, sich noch unter Kontrolle zu behalten. Oh ja, er liebte diese oralen Spielarten mit Nina über alles! Daher fiel ihm auch spontan der Wunsch für dieses kleine Verwöhnprogramm mit ihrem Mund ein, den er auf seinem Gutschein eintrug. Ninas Idee fand Alex einfach nur brillant, da sie bei dieser Art Geschenk beide etwas davon hatten.....

Alexander stöhnte jetzt lauter und bog ihr sein Becken entgegen. Hoffentlich tut sie es nicht schon jetzt, betete er in Gedanken, denn wenn Nina damit begann, auf diese ganz bestimmte Art an zu saugen, ihm dabei von unten tief in die Augen zu sehen und ihn immer fester zu umschließen und ihn bis zum Anschlag aufzunehmen, war bei ihm alles zu spät, dann gab es kein Halten mehr.

Es war jedes Mal so, er kannte es und er fürchtete und ersehnte diesen Moment gleichermaßen stark. "Mmmmmh", machte Nina verführerisch, als sie seinen Schaft jetzt leckte und ihre Zunge extra lange auf ihm verweilen ließ. Sie sah in Alex` Gesicht, sah ihn angespannt und hochgradig erregt vor sich stehen und hatte Lust, ihr Spiel jetzt auf die Spitze zu treiben. Sie liebte es, ihn so unmittelbar an der Grenze seines Höhepunktes zu halten und so schloss sie ihre Lippen nunmehr nur noch um seine Eichel. Ihre Zunge spielte mit dem Bändchen unterhalb und ab und zu schob sie verspielt ihre Zungenspitze ein kleines Stückchen in seine Öffnung, die sich dann kreisrund formte. Alexander nahm ihren Kopf fest in beide Hände und begann langsam in Ninas Mund zu stoßen. Mit durchgebogenem Körper und "steil aufgerichtet" stand er vor ihr und keuchte und stöhnte.

Nina selber wurde feuchter und ihre Vagina offener, als sie jetzt begann, seine langsamen Stöße mit dem Kopf zu erwidern.

"Ahhh, ja!" stöhne Alex laut.
Nina hörte wieder auf, wusste sie doch, wie gefährlich nah ihn das an seine Grenze brachte. Sie streichelte ihn wieder mit den Lippen und wartete kurz, um gleich auf diese Art fortzufahen. Wieder saugte sie, diesmal in Richtung "Kranz".

"Jaa, Gott, ja" Alex griff mit aller Kraft ihren Kopf und stieß mit seinem Becken immer tiefer in ihren Rachen, den sie nach hinten geneigt hielt..

"Weiter, Nina weiter!" flehte er , aber Nina fand, dass eine Pause angebracht war. In dieser küsste sie seine Hoden und sreichelte sanft seine weiche Haut. Schnell hatte Nina ihn wieder komplett im Mund und auch einen Teil seines prallen Schaftes. Jetzt wurde ihr Saugen und Lutschen wieder intensiver und ihre Streicheleinheiten mit der Zunge fordernder. Alex hatte die Augen genießerisch geschlossen.

Wenn du das tust -.... Oh, Gott, Nina! Er stöhnte laut und Nina fühlte, wie sein er härter und noch größer wurde. "Gleich, ich kann es nicht mehr halten". kündigte Alexander seinen nahenden Höhepunkt laut an.

Nina aber verharrte, ohne ihre Zunge zu bewegen, und fühlte, dass Alex unbedingt mehr wollte.
Er bewegte sein Becken vor und zurück und Nina stimmte mit ein. Jetzt dauerte es tatsächlich nicht mehr lange, bis Alexander keine Chance mehr hatte, sich in ihrem saugenden Mund noch eine Sekunde länger zurückzuhalten.
Er warf den Kopf in den Nacken, schrie ein "Ja, jetzt, Nina! Jetzt!" heraus und dann explodierte er auch schon heiß und flüssig auf ihrer Zunge. Immer wieder schoss seine Lust aus ihm. Er gab ein lautes Stöhnen von sich, über das er ebenso wenig Gewalt hatte wie über seinen unglaublichen Höhepunkt und ....... der fast unmittelbar in ein befreites Lachen überging.

Alex hob Nina an den Armen hoch, drückte ihren nacken Körper fest an sich und bedankte sich bei Nina mit einem langen, liebevollen Kuss für dieses fantastische Erlebnis und meinte: wenn es immer so ein tolles Geschenk gibt, sollte der Valentinstag viel öfter im Jahr stattfinden. Lächelnd blickte Nina ihm ins Gesicht, sie war ganz seiner Meinung. Vielleicht würde sie es ja am nächsten Valentinstag sein, die sich etwas wünschen durfte.....

CS: Mehrfach gesoftet für den Jugendschutz!

Übrigens: Sie können diese Geschichte auf ihren Rechner importieren und dort auf ihre Partnerschaft individualisieren.... daraus einen Geschenk-Gutschein-Ausdruck mit Story machen oder per email zusenden.

Achtung: Aus gegebenen Anlaß..... Alle veröffentlichten Geschichten hier gehören den Autoren
oder wie hier dem Stephenson-Verlag, Flensburg, der sie mit Vertrag und Honorar vom Autoren ankaufte. Das gilt auch für kostenlose Veröffentlichungen in anderen Portalen unter "neuer Urheberschaft" zu werblichen Zwecken. Mehrfach geschehen! Das ist Diebstahl!
Was im privaten Raum mit Verbreitung nur im Freundeskreis passiert, interessiert zumindest den Verlag nicht, solange er als Rechteinhaber erkennbar bleibt.


Wer schreibt die Geschichte mit Alex´Valentine-Gutschein an Nina?


  • Geschrieben von CS
  • Veröffentlicht am 07.02.2020
  • Gelesen: 9997 mal

Kommentare

  • Bemine12.02.2015 14:29

    Super Idee so ein Gutschein! :-)

  • CS13.03.2015 23:47

    Dank an Bemine!
    Wer verschenkt die Gutscheine und schreibt die Geschichten auf?
    Die Menschen brauchen Anregungen von außen, z. B. von hier!

    Ich erinnere mich noch an den Fotografen um 40, der wegen irgendetwas in der Fa. war, so 1995. Ich kam mit ihm ins Gespräch, er hatte den Sex mit seiner Frau ein Jahr vergessen. Sie mit ihm auch.
    Das kannte ich auch aus meiner Ehe davor. Jetzt schon wieder neu 30 Jahre verheiratet.

  • CS07.02.2020 21:12

    Am 7.2.2020 nach Softung für den Jugendschutz wieder online. Leser bis zum 7.2.20 6.780.
    Auch die Sternchen wurden schon früher vergeben.

  • Silberstrahl16.02.2020 22:00

    Profilbild von Silberstrahl

    Da ich hier ja zum Valentinstag selber einen Beitrag veröffentlicht habe, trieb mich die Neugier, einmal einen Blick in diesen Beitrag zu werfen. Wie der Wortlaut in der ursprünglichen Fassung war, weiß ich nicht, doch ist er auch in der heute gesofteten Variante sehr erregend. Mehr muss für einen erotischen Text auch gar nicht unbedingt sein.
    Von mir für die Idee des ursprünglichen Verfassers und die Kunstfertigkeit beim Soften 5 von 5 Sternchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

0.133