Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Knie nieder .......

4,5 von 5 Sternen
…... guten Morgen mein Herr ,

es ist schön das ihr mich besuchen kommt , ich erwarte heute eure Strafe mein Herr.
Ich weiß das ich es verdient habe , denn ich war sehr ungehorsam und böse.
Wie ihr durch mein Schreiben wisst habe ich es mir in den letzten Tagen mit meinen Sextoys mehrfach selbst besorgt und habe es auch noch sehr genossen.
Leider habe ich dabei auch nur ganz wenig an meinen Herrn gedacht , ich bitte um Entschuldigung mein Herr.

Lasst mich eure Sklavin , eure Gespielin der Lust sein , erzieht mich , bestraft mich , quält mich aber bitte fügt mir keine allzu großen Schmerzen zu mein Herr .
Das werden wir sehen du ungehorsames Ding , du geiles Luder – ich werde mir überlegen wie ich dich bestrafen kann.

Komm her zu mir befiehlst du mir in einem etwas forschen Ton , du öffnest deine Hose , lässt sie an deinen Beinen herunter gleiten .
Dein Stab regt sich prall und erwartungsvoll nach oben , ich kann meinen Blick von deinem steifen Schwanz nicht abwenden .

Du nimmst meine Hand und führst sie zu deinem besten Stück.
Er ist hart , groß und sonderbar weich zugleich , meine Finger umschließen deine harte Männlichkeit , beginnen ihn langsam zu w...sen und zu massieren.

Mit einem leichten Druck auf meine Schultern und einem forschen „ Knie nieder und schmecke deinen Herrn“ drückst du mich nach unten.
Ich gehe in die Knie und nehme wie von dir verlangt die harte und pralle Lust in meinen Mund.

Als ich gerade anfangen will ihn zu blasen und zu saugen ertönt ein forsches warte aus deinem Mund .

Jetzt folgt die erste Bestrafung meine Sklavin und wehe du wehrst dich umso schmerzhafter wird es für dich – hast du mich verstanden
Du legst deine Hände um meinen Kopf und f....f meinen Mund mit deinem Schwanz mal sanft und dann mal wieder etwas fester.
Ich spüre sein steifes Glied tief in meinem Rachen , deine Hände gleiten zu meinen Schultern – schau mich an " sofort" tönt es aus seinem Mund - du wirst deine Hände jetzt hinter deinen Rücken legen , du wirst jetzt meine Eier und meinen Schwanz weiter mit deinen Mund und deinen Lippen verwöhnen und das wirst du solange machen bis ich dir befehle damit
aufzuhören haben wir uns verstanden meine Sklavin – du erhältst ein zaghaftes Nicken von mir.
Du wirst meinen Schwanz blasen und saugen , du wirst meine Eier lecken und das wirst du alles machen ohne deine Hände zur Hilfe zu nehmen haben wir uns verstanden – wieder erhältst du ein erneutes zaghaftes Nicken von mir.
So nun sauge , blase und lecke meinen Schwanz.
Meine Lippen umschließen das steife Glied , ich beginne es härter und fester zu blasen , mein Herr stöhnt und keucht etwas.
Ich lasse seinen harten Schwanz für einen kurzen Moment aus meinem Mund gleiten damit ich seine Hoden mit meiner Zunge und meinen Lippen verwöhnen kann ,lecke mit meiner Zunge langsam und zärtlich seine Eier , lasse meine Zunge genussvoll an seinem Schaft auf und abgleiten umkreise und lutsche zärtlich seine Eichel umschließe dann seinen Schwanz mit meinen Lippen und sauge ihn wieder tief in meinen Mund.
Ich schmecke seine Lust und es erregt mich , ich spüre eine leichte Feuchtigkeit in meinem Schoß , wie gern würde ich mich jetzt zwischen meinen Schenkeln streichen aber ich darf ja meine Hände nicht vornehmen.
Ich sauge , lecke und blase seinen Schwanz er wird immer härter und fester ,
er füllt meinen Mund vollkommen aus.
Ein forsches und strenges „ hör auf und erhebe dich „ dringt aus seinem Mund , wie befohlen erhebe ich mich , mit seinen flinken Händen zieht er mir meinen BH aus und meinen Slip von den Hüften , nackt stehe ich nun vor ihm .
Er drückt mich aufs Bett und kniet sich vor mich seine Hände halten mich fest. Nun lässt er seine Zunge über meine harten Knospen kreisen und gleitet immer tiefer meinen Körper herunter.
Ich spüre seine Zunge zwischen meinen Schenkeln , er lässt sie langsam und genussvoll zwischen meine Lippen gleiten umkreist meinen Kitzler mit seiner Zungenspitze – oh welch schönes Gefühl , ich genieße diese Liebkosungen , ein leichtes stöhnen und keuchen dringt über meine Lippen.
Ah wie ich sehe ist meine Sklavin schon wieder geil , ich wusste das du das willst , du wartest auf den harten Schwanz deines Herrn – du wirst dich aber noch gedulden müssen du geiles Luder .
Ja mein Herr ertönt es kleinlaut aus meinem Mund.
Wieder lässt er seinen Kopf in meinem Schoß verschwinden , die Zunge gleitet zwischen meine feuchten Lippen umkreist meinen Kitzler ,seine Finger kreisen um meine harten Nippel , ich stöhne , keuche und winde mich vor Lust , eine Welle nach der anderen jagt durch meinen Körper.
Sobald er spürt das ich kurz vor meinem Orgasmus bin unterbricht er seine Liebkosungen , er genießt es so mit mir zu spielen , mich auf diese Weise zu quälen und zu bestrafen.

Immer und immer wieder lässt er seine Zunge zwischen meine Scham gleiten kreist und zieht an meinem Kitzler – ich stöhne und keuche erneut – oh bitte mein Herr quält mich nicht auf diese Weise.

Du warst ungezogen und wirst das machen was ich will und von dir verlange
haben wir uns verstanden – ja mein Herr erwidere ich kleinlaut ich habe es verstanden.

Ein forsches und sehr strenges „ dreh dich sofort um „ und strecke mir deinen Po entgegen ertönt aus deinem Mund – oh was hat mein Herr denn jetzt vor.

Ich dreh mich auf den Bauch , knie mich vor ihm und strecke ihm wie befohlen meinen Po entgegen.
Erneut spüre ich seine Zunge zwischen meinen Schenkeln , doch diesmal verwöhnt und liebkost er nicht nur meine Lippen und meine Spalte sondern lässt seine Zunge auch noch um meine Rosette kreisen.
Wieder stöhne ich und winde mich vor Lust und Geilheit , mir wird heiß und kalt zu gleich , aber er lässt nicht zu das ich komme , immer wieder beginnt er dieses Spiel – er genießt es mich so quälen.

Du warst ungehorsam und wirst nun dafür bestraft und das mache ich so wie es mir gefällt.
Und jetzt werde ich dich hart ran nehmen , sein steifer Schwanz bahnt sich wie von allein den Weg in meine feuchte Spalte , mit festen Stößen beginnt er mich seine Gespielin zu fi..en , hart , schnell und kompromisslos .
Er umfasst meine Pobacken und dringt noch tiefer ein , ich stöhne laut auf.
Na meine Sklavin – wie ich sehe brauchst du es , das findest du geil oder ?
Ja mein Herr deine Sklavin genießt es so hart von dir gefi...t zu werden
bitte hört nicht auf damit.
Wieder stößt er zu , fest , hart und tief sind die Stöße.
Ich spüre ein beben und kribbeln in meinem Körper – oh mein Herr eure Sklavin ist gleich soweit darf sie zum Orgasmus kommen – nein darf sie noch nicht.
Er zieht sein hartes Glied aus mir raus „ Dreh dich um und blase „ tönt es forsch aus deinem Mund , du kniest vor mir und zeigst auf deinen Luststab.
Ich nehme seinen Schwanz in meinem Mund , reibe ihn über meine Zunge schmecke ihn und schmecke mich selbst.
Fordernd beginne ich deinen Ständer zu blasen und zu saugen , mal langsam und dann mal wieder etwas schneller.
„ Stopp hör auf damit „ du drückst mich auf den Rücken , dringst in mich ein und nimmst mich erneut mit ganz festen Stößen .
Erneut ****st du mich tief , hart , schnell und kompromisslos – deinem stöhnen und keuchen entnehme ich das es meinem Herrn Spaß macht seine Sklavin so hart ran zunehmen.

Und es ist verdammt gut wie mein Herr mich ****t , ich stöhne laut auf , spüre ein erneutes beben und kribbeln was durch meinen Körper fährt – oh mein Herr darf eure Sklavin jetzt kommen frage ich dich lustvoll stöhnend - nein noch nicht , du hast noch zu warten.
Du ziehst deinen Schwanz aus meiner Spalte raus und stößt ihn gleich wieder rein , erneut fi..st du mich tief , hart , schnell und kompromisslos.
Oh wie lange will mein Herr dieses Spiel noch machen , stöhnend vor Lust winde ich mich auf den Laken hin und her – ich halte es nicht mehr aus – bitte mein Herr lasst mich kommen – du wirst noch warten.
Wieder stößt du zu , erst langsam , dann mal wieder etwas schneller , du wiederholst dieses Treiben immer und immer wieder.
Erneut flehe ich dich laut stöhnend vor Lust an – bitte mein Herr lasst mich kommen ich kann es nicht mehr zurückerhalten.
Grinsend schaust du mich an , fi..st mich erneut tief , fest und hart , wirst schneller in deinen Bewegungen – jetzt darfst du kommen meine Sklavin , laut stöhnend und keuchend entlädst du dich in mir.
Einen kurzen Moment verweilen wir noch in dieser Postion , dann ziehst du deinen Schwanz aus mir heraus.
Als ich mich erheben will schaust du mich an und sagst zu mir du bleibst schön hier ich bin noch lange nicht fertig mit dir.
Ich werde dich jetzt fesseln und mich dann über dich beugen , ich werde deine Spalte , deinen Kitzler und deine Rosette mit meiner Zunge und meinen Fingern verwöhnen und dabei deinen Mund mit meinem Schwanz f...en.
So tief wie ich deine Spalte mit meiner Zunge und meinen Fingern fi..e so tief werde ich deinen Mund fi..en haben wir uns verstanden meine Sklavin und wenn ich genug davon habe wirst du dann deine allerletzte Strafe für heute erhalten.
Du bindest meine Hände am Bettpfosten fest , kniest dich über mich und lässt deinen Schwanz in meinen Mund gleiten , meine Lippen berühren deinen Bauch so tief ist dein Schwanz in meinem Mund verschwunden.
So wie du meine Lippen und meine Rosette mit deiner Zunge verwöhnst und deine Finger um meinen Kitzler kreisen lässt so bewegst du deinen Schwanz in meinem Mund auf und ab .
Mal langsam und dann mal wieder etwas schneller , lässt ihn dann aus meinem Mund gleiten , bindest mich los und befiehlst mir erneut mich umzudrehen.
Knie dich hin und strecke mir deinen Po entgegen , du rammst mir deinen Schwanz erneut in meine feuchte Spalte stößt genau wie vorhin tief , hart und kompromisslos zu , das ganze wiederholst du dreimal und lässt dann deinen Schwanz aus meiner Spalte gleiten.
Umfasst meine Hüften und reibst deinen Schwanz zwischen meinen Pobacken.
Du nimmst Gleitgel verteilst es um und in meiner Rosette , reibst deinen harten steifen Ständer damit ein und beginnst ihn erneut zwischen meinen Pobacken zu reiben.
Du beugst dich ein wenig nach vorn und sagst zu mir ich werde dich jetzt als Bestrafung für dein Ungehorsam in deinen Arsch fi..en und ich werde dich solange fi..en bis du zum Orgasmus gekommen bist hast du mich verstanden.
Ja mein Herr ich habe dich verstanden.
Deine Hände umfassen meine Hüften , ich spüre wie deine harte Spitze gegen meine Rosette drückt , ein kleines Aua dringt über meine Lippen als du deinen harten und pulsierenden Stab in mein Hintertürchen schiebst.
Langsam und sacht schiebst du ihn immer tiefer in meinen Anus.
Mit langsamen Stößen bewegst du dich in diesem engen Loch vor und zurück , er rutscht immer tiefer hinein.
Erneut beginne ich zu stöhnen - oh ja mein Herr bestraft mich und fi..t mich in meinen A.... – oh ja ich werde gleich kommen mein Herr , ich spüre ein kribbeln und beben , bitte bitte fi..t mich noch ein wenig fester oder schneller.
Er lässt sich nicht zweimal bitten , wieder stößt er tief und fest zu , wird auch etwas schneller , beginnt laut zu stöhnen und dann spüre ich wie sich sein warmer Saft in mir entlädt.
Er gibt mir zwei feste Schläge auf meine Pobacken und zieht langsam seinen Schwanz raus und sagt zu mir – so oder noch härter werde ich dich ab sofort immer bestrafen wenn du ungehorsam bist meine Sklavin hast du mich verstanden.
Ja mein Herr ich habe dich verstanden.....








  • Geschrieben von doreen
  • Veröffentlicht am 09.11.2019
  • Gelesen: 26170 mal

Anmerkungen vom Autor

Die Geschichte ist im Entwurf gelandet , ich hab ein bisschen was verändert.
Hoffe die Geschichte gefällt euch trotzdem noch

Kommentare

  • Blondgirl10.08.2018 15:05

    Profilbild von Blondgirl

    Na da macht Bestrafung doch mal Spaß... ;-)

  • doreen10.08.2018 17:02

    oh ja da macht Bestrafung Spaß :-)
    Ich danke dir für die Sternchen :)

  • doreen10.08.2018 17:02

    vielen Dank für die Sternchen und das Herzchen liebe Tanzmitmir :)

  • doreen10.08.2018 19:54

    Ich danke dir für deine lieben Worte und die Sternchen heartbeat62 :)

  • Zuckerschnecke (nicht registriert) 11.08.2018 06:41

    So möchte man auch mal bestraft werden :)

  • doreen11.08.2018 08:18

    vielen Dank an den unbekannten Leser für die 2 Sternchen :)

  • doreen11.08.2018 08:19

    vielen lieben Dank Zuckerschnecke :) ;-)

  • doreen12.08.2018 14:55

    Dankeschön für das Sternchen :)

  • Kathrin13.08.2018 21:42

    Sehr inspirierend.

  • doreen13.08.2018 21:49

    dankeschön Kathrin :) ;)

  • Mone15.08.2018 09:31

    Wow, heiß, geil....perfekt

  • doreen15.08.2018 11:26

    vielen lieben Dank Mone :) ;)

  • LuckyBen17.08.2018 08:18

    Profilbild von LuckyBen

    Hervorragend, doreen!

    Du hast mich super mitgenommen. Ich habe jeden Zungenschlag gespürt und jede Regung deines Schließmuskels wahrgenommen. Sehr geil.

    Die männliche Person in der Geschichte wechselt manchmal zwischen DU und ER. Absicht? Stilmittel?

    5* weil die Schilderung sehr erregend ist.

    Liebe Grüße
    Lucky

  • doreen17.08.2018 10:49

    vielen lieben Dank für deine netten Worte und die Sternchen Lucky .
    Oh da hätte ich sicher nochmal einen Blick drüber werfen müßen , das ist mir gar nicht aufgefallen.

  • Herjemine23.08.2018 16:21

    Profilbild von Herjemine

    Na, wenn man so niederknien muss, da kann man schon das Du und Er verwechseln ;-)
    Da sind noch ein paar Fehler, sehr schön....das sollte sogleich "bestraft" werden oder Doreen?
    Danke für deine niederkniende Geschichte

  • doreen23.08.2018 17:20

    Ja man kann es schonmal verwechseln , sollte aber nicht so oft passieren.
    Die anderen Fehler hab ich auch gesehen, hätte nicht passieren dürfen.

    Ich danke dir fürs Lesen und die Sternchen.

    LG

  • Bschroeter23.08.2018 20:02

    ....ich habe es Punkt für Punkt mit meiner Freundin nachgespielt und: es war ein Fest. Sie will es immer und immer wiederholen, spezieel den harten Analf*****, den geniesst sie über alles, und ich erst einmal!

  • doreen24.08.2018 06:35

    Freut mich das ihr beide Spaß hattet :) ;-)
    Dankeschön für die Sternchen :)

  • Herjemine24.08.2018 06:59

    Profilbild von Herjemine

    Fehler machen Menschen erst interessant und dürfen immer passieren ;-)

  • doreen24.08.2018 10:47

    es kommt immer darauf an was es für Fehler sind ;-)

  • Herjemine24.08.2018 13:29

    Profilbild von Herjemine

    Da hast du auch wieder recht ;,)

  • doreen24.08.2018 13:39

    :) ;-) hihi
    Schade das es hier nichts gibt wo die Autoren ihre Mailadressen austauschen können.

  • Herjemine24.08.2018 18:24

    Profilbild von Herjemine

    Ja leider, hier sind einige sehr interessante Leute ;-)

  • doreen24.08.2018 18:27

    Da stimme ich dir zu ;-)

  • Herjemine24.08.2018 18:29

    Profilbild von Herjemine

    Orion muss einen Stuhlkreis einrichten:-)

  • doreen24.08.2018 19:45

    Wird Orion sicher nicht machen.
    Wünsche dir einen schönen Abend und ein schönes Wochenende.

    Lg

  • Herjemine24.08.2018 20:47

    Profilbild von Herjemine

    Wünsche ich dir auch

    LG zurück

  • doreen11.11.2019 08:26

    Dankeschön für das Extraherzchen liebe Mone :)

  • doreen15.11.2019 18:57

    Dankeschön an Unbekannt für die 3 Sternchen

  • Andreas (nicht registriert) 28.11.2019 08:07

    Deine geile Geschichte...... genau so habe ich sie erlebt...... kennen wir uns ?! :-) GLG Andreas

  • doreen30.11.2019 06:44

    Hallo Andreas , nein wir kennen uns nicht.
    Freut mich das du es so erlebt hast :)

    Lg

  • ChrisHH26.12.2019 22:35

    Eine verdammt geile Geschichte!
    5 Sterne.

  • ChrisHH26.12.2019 22:36

    Eine verdammt geile Geschichte!
    5 Sterne.

  • doreen28.12.2019 15:40

    Dankeschön lieber Chris :)

  • GrauerWolf03.08.2020 22:43

    Profilbild von GrauerWolf

    Muss ich gleich noch einmal lesen, falls mir in der Aufregung etwas entgangen ist. Sehr gut und detailliert beschrieben.

    lG

  • doreen04.08.2020 06:13

    Hallo GrauerWolf dankeschön für die Sternchen , freut mich das dir die Geschichte gefallen hat

Schreiben Sie einen Kommentar

0.303