Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Geträumt

4,4 von 5 Sternen
Wenn alles so einfach wäre dann würden Träume Wirklichkeit werden und Wünsche immer in Erfüllung gehen – aber so ist es nun mal nicht.

Geträumt , ich habe einfach nur geträumt wie schön es wäre dich zu verführen wenn du jetzt hier bei mir wärst.

Aber lass dir von meinem Traum erzählen , vielleicht gefällt er auch dir.

Würde jetzt gern ein heißes Bad mit dir nehmen , wir liegen einen Moment an einander gelehnt in der Wanne und genießen das warme Wasser was unsere Körper bedeckt.
Ich dreh mich um , küsse deinen Hals , deinen Mund und streichle mit meinen Händen sanft deinen Oberkörper herunter.
Gleite mit meinen Händen bis zu deinem Bauch , berühre deinen Schwanz und deine Eier rutsche zwischen deine Beine und bitte dich dein Becken etwas anzuheben.
Berühre und küsse mit meinen Lippen sanft deinen Schwanz , nehme ihn in meinen Mund und beginne daran zu saugen damit er schön hart und steif wird.
Mit meinen Händen massiere ich deine Eier und streichle sanft über deinen Po und massiere dich ganz zärtlich zwischen deinen Pobacken.
Stimuliere mit meinen Fingern sanft deinen Anus und führe dir dann ganz langsam einen Finger ein , welchen ich langsam und kreisend in deinem Po bewege , während ich deinen Penis immer noch mit meinen Lippen verwöhne.
Dein Luststab wird immer fester und steifer , lasse ihn für einen kurzen Moment aus meinen Mund gleiten.
Massiere und knete deine Eier und ziehe ganz langsam meinen Finger aus deinem Hintern und ersetze ihn durch eine Analkette welche ich dir bis zur 4. Kugel langsam einführe.
Deinen mittlerweile steifen Schwanz nehme ich zwischen meine Brüste und bewege ihn auf und ab , mit meiner Zunge umkreise ich dabei sanft deine Eichel.
Nehme dann deinen Schwanz in meine Hand und bewege sie erst langsam und dann mal etwas schneller an deiner prallen und steifen Männlichkeit auf und ab , während meine andere Hand die Analkette langsam in deinem Hintern vor und zurück bewegt.
Mit meiner Zunge lecke ich zärtlich über deinen Schaft , nehme deinen steifen Schwanz in meinen Mund so tief es geht und sauge ihn mit meinen Lippen noch härter und steifer.
Möchte dich noch ein bisschen mehr stimulieren , deshalb bewege ich die Analkette in deinem Po weiter langsam vor und zurück und versuche dir noch ein oder zwei Kugeln mehr einzuführen.
Dein Schwanz wird auch immer fester und steifer , werde dir nochmal eine kleine Verschnaufpause gönnen .
Ich lasse deinen Penis nochmal sanft aus meinen Mund gleiten , verwöhne diesen prallen , steifen erigierten Luststab bis zur Wurzel mit meiner Zunge , während ich mit der anderen Hand die Analkette in deinem Po weiter vor und zurück bewege.
Du beginnst zu stöhnen , dein Atem wird schneller , du hebst dein Becken noch etwas weiter nach oben , ich nehme deinen sehr harten und steifen Schwanz wieder in meinen Mund und sauge und lecke ihn abwechselnd mit meinen Lippen .
Dein Körper beginnt zu zucken und du kommst in meinem Mund zu einem Megaorgasmus.
Während du dich in meinem Mund ergossen hast , habe ich ganz vorsichtig die Analkugeln aus deinem Hintern gezogen.
Es war ein Genuss für mich zu sehen wie dein Körper vor Ekstase gezuckt hat.
Da das Wasser nicht mehr sehr warm ist , seifen wir uns rasch ein , duschen uns ab , steigen dann aus der Wanne und trocknen uns gegenseitig ab.
Ich zieh mir ein dünnes Hemdchen über , während dir ein Handtuch um den Hüften reicht , ich gehe schnell in die Küche um uns einen Kaffee zu machen.
Während ich den Kaffee für uns zubereite , stehst du plötzlich hinter mir , streichelst und küsst mich zärtlich im Nacken , streifst mit deinen Händen sanft über meinen Rücken und Po und gleitest langsam zwischen meine Schenkel , nimmst deine Finger und fängst an meine Lippen mit kreisenden Bewegungen zu verwöhnen.
Durch deine stimulierenden und kreisenden Bewegungen öffnen sich meine Lippen ein wenig , du bittest mich meine Schenkel noch ein wenig mehr zu spreizen , lässt einen kurzen Moment meine Lippen ruhen und ziehst mir mein Hemdchen aus.
Du möchtest das ich mich umdrehe , erst küsst du mich am Hals , dann an meinen Brüsten , streichelst zärtlich über meine Brustnippel welche sich durch die Berührungen langsam aufrichten.
Gleitest mit deinen Lippen zärtlich meinen Bauch herab , küsst meinen Nabel und streichst mit deinen Händen erneut über meine Lippen.
Bittest mich nun meine Schenkel noch ein ein wenig mehr zu spreizen und das eine Bein auf einen Hocker zu stellen , du gehst langsam in die Hocke und verwöhnst nun meine mittlerweile feuchten Lippen abwechselnd mit deiner Zunge und deinen Händen.
Oh das ist so schön – ich genieße deine zärtlichen Berührungen , winde mich vor Lust während du mich abwechselnd mit deiner Zunge und deinen Händen liebkost , beginne schneller zu atmen und vor Lust leise zu stöhnen.
Du machst immer weiter , verwöhnst meinen Kitzler mit deiner Zunge und meine nasse Perle mit deinen Fingern.
Mein Stöhnen wird immer lauter , mein Körper beginnst vor Ekstase zu zucken , du hast mich mit deinen Händen und deinen Lippen zum beben gebracht.
Ich habe einen Wahnsinns Orgasmus gehabt und genieße es das du mich danach noch zärtlich streichelst.

Oh welch schöner Traum – er soll noch nicht enden , ich möchte noch nicht aufwachen – einfach noch ein wenig weiter träumen und genießen.

Ja es soll weitergehen , denn meine Lust ist noch nicht gestillt und ich hoffe mal deine auch noch nicht.

Küssend und streichelnd bewegen wir uns ins Schlafzimmer und legen uns aufs Bett.
Wir küssen , berühren und streicheln uns gegenseitig , drehen uns dann so das wir einander mit den Mund verwöhnen können.
Während ich mit meiner Zunge langsam über deinen Schaft lecke und deine Eier sanft mit meinen Händen massiere und knete , verwöhnst du meine Lippen erst mal mit langsam kreisenden Bewegungen die du mit deinen Fingern ausübst.
Nachdem du meine Lippen mit deinen Fingern leicht gespreizt
hast , beginnst du sie mit deiner Zunge sanft zu lecken.
Du liebkost meine Lippen abwechseln mit deiner Zunge und deinen Fingern , während ich mit meiner Zungenspitze sanft um deine Eichel kreise und erneut über deinen Schaft lecke , nehme ich dann deinen Schwanz zwischen meine Lippen und beginne ihn sanft und zärtlich zu blasen und an ihn zu saugen.
Während ich zwischen meinen Schenkeln immer feuchter werde , wird dein Schwanz in meinem Mund immer größer und steifer.

O o o o h es ist so schön bitte hör nicht auf - mein Verlangen nach dir wird immer größer .

Durch die zärtlichen Liebkosungen mit deiner Zunge und deinen Fingern haben sich meine Lippen weiter geöffnet und sind sehr sehr feucht , ich halte es kaum noch aus – ich will dich jetzt in mir spüren – aber du lässt mich noch ein wenig zappeln.

Lasse deinen mittlerweile sehr steifen Schwanz aus meinem Mund gleiten um ihn noch ein wenig mit meiner Hand zu verwöhnen .
Während ich meine Hand mal langsam und dann mal wieder etwas schneller an deinem Schaft auf und abgleiten lassen , steckst du einen Finger in meine nasse Spalte und bewegst ihn langsam vor und zurück , verwöhnst meine Lippen weiter mit deiner Zunge.
Du genießt es und schaust mir zu wie ich mich vor Lust auf dem Laken winde und drehe und dich anbettle mich endlich mit deinen harten steifen Schwanz zu ****en .
Aber du lässt mich immer noch zappeln , verwöhnst mich weiter mit deiner Zunge und deinen Fingern , mein atmen wird schneller , ich beginne zu stöhnen , kralle meine Hände ins Laken , hebe mein Becken leicht an , als mein Körper ein Zucken durchfährt - oh du bist so gemein – ich will dich endlich spüren , will deinen harten Schwanz in mir spüren.
Du rutscht zwischen meine Schenkel und lässt deinen steifen Schwanz in meine feuchte Spalte gleiten.
Oh ja endlich – spüre ich dich in mir.
Du verwöhnst mich kurzen und festen Stößen , ziehst ihn wieder raus und drehst mich auf den Bauch und nimmst mich dann von hinten , schiebst ihn erneut in meine feuchte Spalte und beginnst mich wieder zu stoßen.
Mit deinen kurzen langsamen und dann mal wieder schnelleren Stößen bringst du mich um den Verstand , ich winde mich vor Lust .
Du umfasst meine Hüften und beginnst schneller und fester zu stoßen , ich beginne lauter zu stöhnen und bettle dich an noch fester und schneller zu stoßen.
Ich halte es kaum noch aus , merke wie mein Körper bebt und vor Ekstase zuckt , deine Stöße sind kurz aber tief und intensiv , du wirst schneller als du merkst das ich mich dem Höhepunkt nähere .
Mein Körper zuckt , ich habe einen Superhöhepunkt gehabt und genieße es weiter , das du mich immer noch fest und tief stößt.
Du umfasst meine Hüften noch etwas fester , dein Atem wird schneller , du beginnst zu stöhnen , deine Stöße werden noch einmal schneller und dann spüre ich wie du dich in mir ergießt.
Ein wenig erschöpft liegen wir nun nebeneinander , wir berühren uns nochmal ganz zärtlich .
Haben wir unsere Lust immer noch nicht gestillt ?
Wollen wir vielleicht nochmal – ja ich möchte auf jeden Fall nochmal und das nicht nur in meinem Traum …..............
















  • Geschrieben von doreen
  • Veröffentlicht am 15.01.2017
  • Gelesen: 13865 mal

Kommentare

  • CS15.01.2017 15:33

    Ich finde die Story gut. Die 5 Punkte wurden schon vergeben!
    Frage an die Leser hier: gehoert diese Story in das Buchprojekt 9/17:
    "Best of Frauen-Erotik"??

    Mit demnächst 73 bin ich inzwischen mit eigenen Meinungen vorsichtiger. Und hier auch nicht verantwortlich, was ich über 30 Jahre für den kaufmännischen Teil vom Verlag war (Cover und Kalkulation!)
    Als "Freelancer" habe ich aber noch Einfluß...
    Knysna Belle S.A. 15.1.17

  • doreen15.01.2017 15:55

    Dankeschön CS

  • Tanzmitmir15.01.2017 17:01

    Profilbild von Tanzmitmir

    Sehr schöner Traum.
    Toll geschrieben!

    ☆☆☆☆☆

  • doreen15.01.2017 19:40

    Dankeschön für deine Worte und die Sternchen Tanzmitmir.

  • Angelo (nicht registriert) 16.01.2017 10:46

    5 Punkte ! Der Nachtisch kommt noch ? Du möchtest nach einer kurzen Pause sicher noch dein enges warmes Hintertürchen verwöhnt bekommen ??! ;-)

  • doreen17.01.2017 06:21

    Dankeschön für die Sterne Angelo und ja vielleicht gibt es noch einen Nachtisch ;-)

  • doreen17.01.2017 06:22

    Dankeschön Pan

  • maikl26.01.2017 08:27

    Diese Geschichte ist definitiv 5 Sterne wert. Freue mich schon die Fortsetzung davon zu lesen.

  • doreen26.01.2017 12:40

    Dankeschön Maikl.
    Im Moment fehlt mir leider etwas die Zeit zum schreiben.

  • ChrisHH16.10.2017 15:46

    Eine wunderschöne Geschichte!!!

  • Herjemine09.04.2018 15:32

    Profilbild von Herjemine

    Ein erzählter Traum Mmmhhh Danke das ich mitträumen durfte und buchstäblich an die Kette gelegt wurde.
    Eine sehr anregende Geschichte aus deiner Feder voller Fantasie.
    Danke für deinen Traum und diese Geschichte, ich hoffe es folgen noch mehr solch schöne Träume.

  • doreen09.04.2018 15:56

    Dankeschön ChrisHH

  • doreen09.04.2018 15:59

    Dankeschön Herjemine , es freut mich das dir diese Geschichte gefallen hat :)

  • Herjemine09.04.2018 20:13

    Profilbild von Herjemine

    Seeeeehhhrrrr gefallen:-)

Schreiben Sie einen Kommentar

0.093