Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Gerüchte......oder so kann es gehen...

4 von 5 Sternen
"Jo das war ein super Tag; heute" meinte mein Chef als er seine Tasche packte und richtung Auto ging "Möchtest du noch mit ? Nach so einen Tag gehe ich meist noch was trinken , würde mich freuen wenn du dazu kommst ?"
"Wieso nicht !!!"
"Schließlich können wir heute ja auch noch was feiern !" erwidertete ich und schaute mir meinen Chef nochmal so aus den Augenwinkel an.
Die Feststellung das ich mich mit ihn sehen lassen konnte machte schon Laune
" Was ist wenn uns die Belegschaft sieht ?
Du kennst das Gerücht das in der Firma rumgehen ?"
fragte ich .
" Klar kenne ich die ... wir können denen ja mal Futter geben , .....mir wäre danach ! "
"Wie sieht es aus biste dabei ?"erwiderte er .
Ich überlegte kurz, der Gedanke reizte mich . " Na dann , los " lachte ich ihn an .und so schlenderte wir zu der Kneipe in der sich unsere Belegschaft zum grossen teil Abends immer traf.
Die Türe ging nach innen auf und man stand auch schon in der urigen Raucherkneipe , die für ihr heimelige Atmosphäre bekannt ist .Tatsächlich war die halbe Truppe schon da und man merkte das sie erstaunt waren uns zusammen hier zu sehen ,für einen Moment kam es mir vor als wären alle still für den Bruchteil von einer Sekunde
"Dann komm mein Schatz"sagte mein Chef und ich sah Ihn einen moment erstaunt an, lächelte dann und meinte " Setzten wir uns zu den anderne Liebling ?"
" Ja gerne " und nun registrierte ich wieder wie alle wieder ruhig waren , plötzlich setzte der Geräuschpegel wieder ein .Steff , mein Chef bestellte zwei Pils , prostete mir zu und schaute mir dabei tief in die Augen .Ich erwiderte seinen tiefen Blick und zog meinen Schuh aus , das ist so ne Macke von mir wenn ich irgendwo sitze ."Maja, hat schon wieder die Schuhe aus ". grinste mich Steff an , und streifte mir eine Strähne aus dem Gesicht ".Das krippelte" , stellte ich erstaunt fest.Meine Kollegen beobachteten uns ," na dann "dachte ich " mal los mit den Schauspiel"!! und leckte mir den Schaum von den Lippen , legte meine Hand auf die von Steff, die neben seinen Glas lag .Sofort umschloss er sie und führte sie zu seinen Mund um sie zart zu küssen.Da ich ihn gegenüber sass konnte ich auch meinen Fuss langsam an seinen Bein nach oben wandern lassen Er stellte sein Bein näher zu mir so konnte ich noch weiter hoch.Es kammen noch mehr Leute in die Kneipe , es wurde enger, Steff ruckte weiter zu mir und die Gesichter der Kollegen waren gold wert!! Nun sass er neben mir , ich konnte so nun meine Hand auf seinen Schenkel legen: Ich merkte wie seine Muskeln sich anspannten .Seine Arm lag um mich .Seine Finger kreisten auf den Stoff von meinen Top hinter meinen Arm .Ich tat ganz angetan , drückte mich weiter in seinen Arm , genoss einfach die Wärme die von seinen Körper ausging.Wie gesagt , die Gesichter der Kollegen waren Ihr Geld wert , vorallem die der Kolleginnen , da Steff zu der sorte Mann gehörte die nicht überaus attraktiv aber dafür sehr markant und interresant waren ".Ich wüsste bestimmt fünf Mitarbeiterinnen die ihn nicht von der Bettkante stossen würden"schmunzelte ich so in mich .als alle zum Aufbruch drängten.Ich suchte meine Schuhe zusammen und ging Händchenhalten mit meinen Chef in die kühlen Abend hinaus.
"Mh..... hört sich nun doof an , aber ich muss noch mal in die Firma habe was vergessen , du weist doch alleine darf bzw soll ich nicht ... könntest du .. noch mal mitkommen ??"... fragte nun Steffan an meinen Ohr " so meinen die anderen wir zwei gehen gemeinsam nach Hause " Ich nahm lächelnd seine Hand und meinte" Komm Liebling , gehn wir nach hause"... und sah das grinsend auf einigen Gesichtern .
Der Weg war nicht lange und ich meinte wir müssten nicht mehr Arm in Arm gehen sagte aber nix , sonder genoss einfach die nähe dieses Mannes, und zog den den vermischten Geruch von Zigarettenrauch und seinen Aftershave ein.!
" Mh angenehm"sinierte ich.,da waren wir auch angekommen Ich schloss auf , und beide gingen wir zum Aufzug .Wir lachten und kicherten , machten uns einfach lustig über die verdutzten Gesichter.
" Wie wäre es wenn wir dieses Gerücht wahr werden lassen würden "? meinte mein Chef nun ganz nah an meinen Gesicht,"Oooooch ich hätte nix dagegen..."meinte ich da riss mich Steff in seine Arme und küsste mich fordernd .Seine Hände schoben sich unter meinen Top,
zu meinen Busen ,er spielte mit den Nippel seine Zunge erkundete meinen Mund ich den seinen .
Die Hände waren immer schneller, fahriger zu spüren auf meiner Haut Als er das erstemal meine Beine hochfuhr und meine Lippen berührte stockte er
" Du trägst ja gar kein...... " und war auch schon in meinen Schritt verschwunden .
"mmmmmh ... "entfuhr es mir als er saugend meine Perle liekoste, seine Zunge durch meine Spalte trieb seine Hände meinen Po in seine Richtung drückte .
Ich stand an der Wand , konnte nicht fort,
das genoss er und legte mein Bein auf seine Schulter so konnte er noch tiefer....
noch fordernder in mich dringen ....
mit seinen Fingern, ...seiner Zunge!!...
"Mach weiter !!!.... Mach blos weiter!!" trieb ich ihn an .
Ich war so kurz davor zu kommen ,
der Saft floss in Strömen ich wusste nicht wo ich mich halten sollte solch ein Beben erschütterte meinen Körper!!
Doch er lies von mir ab ,
lies mich erstaunt die Wand herunterrutschen und ich sass schwer atment auf den Boden .
Steff entledigte sich seiner Hose öffnete sein Hemd kam zu mir auf den Boden .Küssend legte er mich auf den Teppich , so dass ich seinen Stengel zwischen meine Beine merkte" Oh ja ich will diesen alles spüren " "Jetzt!!"Meine Zunge forderdeten ihn immer mehr , meine Hände vergruben sich sich in seiner Haut ale er endlich seinen ganze Männlichkeit in meine feuchte Grotte steckte stöhnte ich ich laut.
Sein Atem ging ruckartig .....
er stöhnte an meinen Hals .
....er sties mich hart .
. stoss um stoss rutsche ich auf dem Teppich ,
er hatte solch eine Kraft !!
Ich stöhnte , ...
wusste nicht mehr wo mir waren ,Steff füllte mich mehr wie ganz aus !!!, Als er sich mit mir drehte so dass ich auf ihn lag nutze die gunst der Stunde und setzte mich auf Ihn und bewegte mich schnell . .....
schneller ......
Ich konnte ,...
. ich wollte ....
nicht mehr warten!...
Ich wollte das er kam ...
JETZT!!!!!....
Und er kam , ....
mit einen Schrei ,...
oder war es meiner ?
, ich weis es nicht mehr !Ich weis nur noch das ich ausser Atem auf ihn sackte weil dies heftigkeit mich so überraschte die dieser Orgasmus mit sich führte!.
Steff streichelte mich , hielt mich noch eine weile in seinen Arm , solange bis es kühl wurde: Wir restaurierten uns grinsend, neckend, küssend " Was hast du eigendlich vergessen ?". fragte ich dann noch Seine antwort " DICH"
Seitdem geh ich noch lieber zur Arbeit , mein Chef und ich wohnen schon seit vier jahren zusammen , und es ist immer noch so überraschend wie damals in der Firma . Nur das es nun kein Gerüchte mehr gibt........
  • Geschrieben von sahna
  • Veröffentlicht am 27.06.2021
  • Gelesen: 5592 mal
Das Profilbild von sahna

Kommentare

  • Holger195328.06.2021 23:47

    Profilbild von Holger1953

    Ich hatte bereits getippt: "Alte Geschichte neu erzählt: Chef/Abhängige, vielleicht Sekretärin. Interessant mit neuer Rechtschreibung (jeder/jede kann schreiben, wie er/sie will)..." Aber mal wieder etwas anderes auf dieser Seite, wo meist Männer ihre Fantasien ausleben... Wobei: ob sich ein Mann oder eine Frau hinter dem Autorennamen verbirgt, ist ja eh nicht klar!

  • Holger195328.06.2021 23:48

    Profilbild von Holger1953

    ... eben Gerüchte...

  • CS05.07.2021 00:23

    Chef & Sekretärin, Frau Quelle/Schickedanz war Lehrmädchen dort. Axel Springer "plünderte" seine Nachbarhäuser, so meine Erinnerung. Nähe und täglicher Umgang läßt "Wünsche" sprießen. Auch bei Orion ist die Pärchenbildung zu sehen wie in allen anderen Firmen.
    Die Story ist es wert mal über info(at)stephensonpunktde
    zum Überarbeiten zurückgestellt werden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.064