Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Wild vögeln. :)

4 von 5 Sternen
Du kommst mir mit Deinem Mountainbike entgegen.
Bereits von Weitem kann ich Dich sehen.
Denn Du bist schnell.
Brutal schnell.

Ich hingegen tuckere mit meiner ollen Gurke langsam voran.
Genieße die Landschaft.
Die Blütenpracht.
Den Duft des angehenden Sommers.

Dann halte ich.
Lehne mein Klapprad gegen einen Baum. Während Du Deines akkurat abstellst.

Das unterscheidet uns.

Wir begrüßen uns mit einem Kuss.
Inspizieren mit der Zunge den Mund des anderen. Lassen spielen. Lassen kreisen. Werden geil.

Ich spüre eine kleine, aber feine feuchte Stelle in meinem Slip.
Deine Hände streichen über meinen minimal bedeckten Rücken.

Es tut so gut.

Zärtlichkeiten auszutauschen.
Gemeinsam zu träumen.
Gemeinsam zu planen.

Einfach zu machen.

"Wollen wir weiter?" fragst Du mich.

Ich schüttel' den Kopf.
Und deute auf einen Hochsitz,
der sich neben uns befindet.

Noch bevor Du Einwände erheben kannst, klettere ich hoch.
Und warte auf Dich.

Du folgst mir.
Brav.

Oben küssen wir uns erneut.
Dann allerdings ziehe ich Deine Shorts nach unten.
Streiche über Deine Hoden.
Über Dein Glied.
Lasse es wachsen.

Auch gewinnt es an Dicke.

Dann umgreife ich Deinen Schwanz.
Noch immer küssend bewege ich meine Hand mal nach vorne.
Mal nach hinten.
Nach vorne.
Nach hinten. Und fahre fort.

Du stöhnst.
Und fingerst ebenso an meinem Untenrum.

Leicht spreize ich die Beine.
Stöhne leise.
Doch bedacht.
Und genieße ein Gefühl der Geil-,
sowie der absoluten Freiheit.

Lang dauert es nicht,
ehe sich ein Kribbeln,
mein Orgasmus anbahnt.

"Gleich", hauche ich.

Du hingegen hälst kurz inne,
drehst mich um.
Und dringst von hinten in mich ein.

"Uahhhh", entfährt es mir.
Denn es ist geil.
Nahezu unbeschreiblich.

Mit den Händen stütze ich mich am Geländer ab.
Lege meinen Kopf darauf.
Bewege mein Becken.

Und spüre abermals eine Ankündigung.

"Ich kann nicht mehr", flüstere ich.
Dann explodiert es förmlich.

Etwas lauter stöhne ich.
Keuche.
Juchze.
Stöhne erneut.

Und erlebe einen sehr intensiven Orgasmus,
in den Du kurz vor dem Ende mit einsteigst.

Schnell bewegst Du Dein Becken.
Stöhnst ebenso.
Laut. Langgezogen.
Aus Dur heraus.

Umfasst mit den Händen meinen Beckenkamm.
Drückst zu. Ziemlich kräftig.

Und ******* Deinen Saft gnadenlos in meine *****.
"Ist das geil", sagst Du immer wieder.
"Ist das geil."

Dann wirst Du still.
Deine Haltung lockerer ....

Legst Deinen Kopf auf meine Schulter.
Atmest ein.

Und atmest aus.

  • Geschrieben von bumble-bee78
  • Veröffentlicht am 28.06.2020
  • Gelesen: 7343 mal
Das Profilbild von bumble-bee78

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

0.054