Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Reim: Rosiger Valentinstag

5 von 5 Sternen
Du Frau mit den schönen Augen
und den hübsch verspielten Haaren.
Bist attraktiv und humorvoll,
sinnlich sowie auch sonst ganz toll.

Die Zeit soll nicht dahinfließen.
Lust und Leidenschaft genießen,
genau das ist dein Begehren.
Und wer sollt‘ es dir verwehren?

Alles ohne Verpflichtungen,
Stress und andere Wirrungen.
Du bist halt eine kluge Frau;
das weiß ich nun mal ganz genau.

Weil du mir doch so sehr gefällst
und mein sanftes Gemüt erhellst,
ich dir heut‘ zum Valentinstag
gern eine Rose schenken mag.

Helle Augen, lockend‘ Haare,
da ist Rot das einzig Wahre.
Ich hoff‘, dir gefällt die Farbe,
mit welcher ich um dich werbe.

Möcht‘ die Lust mit dir erwecken,
um Leidenschaft zu entdecken –
mit viel Gefühl und Sinnlichkeit,
besonders aber Zärtlichkeit.

Bin auch humorvoll und naiv,
halt‘ ich mich doch für attraktiv.
Entfliehe gern mal dem Alltag.
Bin ich verrückt, weil ich das wag‘?

Jetzt kommt es allein auf dich an,
denn wär‘ ich nur zu gern dein Galan.
Magst du mit mir, ganz von Sinnen,
eine Affäre beginnen?


© SILVER RAY 2016
  • Geschrieben von Silberstrahl
  • Veröffentlicht am 08.08.2019
  • Gelesen: 4803 mal

Anmerkungen vom Autor

Im Februar 2016 inspirierte mich das Profil einer Dame im Netz zu diesem Gedicht, was mir meinen ersten handfesten Ärger im Web einbrachte. Wie es schien, war diese Frau gar nicht so damenhaft, sondern eher … ach, lassen wir das. Dennoch verwarf ich meinen ersten Entwurf nicht. Stattdessen feilte ich ihn in den folgenden Jahren aus und verwendete einen Teil daraus für meine Geschichte „Pure Leidenschaft“.

Hier veröffentlichte ich das Gedicht erstmalig am 14.02.2019 und ließ es am 08.07.2019 im Rahmen einer Neugestaltung meiner erotischen Texte in den Entwurfsspeicher zurücksetzen.

Das Profilbild von Silberstrahl

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.059