Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Pausengrün. :)

0 von 5 Sternen
Wir befinden uns auf der Autobahn.
Ich sitze rechts neben Dir. Du bist der Fahrer.
Die Sonne brennt von oben. Es ist heiß, obwohl die Klimaanlage auf Hochtouren läuft.
Ich schwitze innerlich, schaue stur geradeaus. Schweige. Lausche der Musik.

Und höre die Stimme von Max Giesinger.
"Du hast gesagt, Du bleibst für immer", singt er.
Ich mag das Lied. Auch mag ich den Moment.

Meine linke Hand wandern zu Deinem Schenkel. Streicht darüber. Knetet leicht.
Dezent spreizt Du Deine Beine, sodass ich über die Innenseite fahre.
Warm ist es dort. Nahezu heiß.

Kurz stöhnst Du auf. Schaust zu mir herüber. Lächelst.
"Ich könnte ....", deutest Du an.

"Ich auch", antworte ich.

Spontan setzt Du den Blinker, verlässt die Autobahn, biegst in eine Straße ein.

Eine Landstraße, die von Feldern umgeben ist.
Weiter hinten befindet sich ein Waldstück.
Das scheinst Du anzusteuern.

Und tatsächlich.
Dort fährst Du hin. Parkst.
Schaltest den Motor aus.
Beugst Dich zu mir herüber. Und küsst mich.
Heiß. Und innig.
Mit Zunge.

Ich spüre, dass ich feucht werde. Spreize meine Beine. Und bugsiere meinen Sitz ein wenig nach hinten.
Die Lehne senkt sich nach unten.

Du hingegen krabbelst in den Fußraum, entfernst mein Höschen. Lässt Deine Zunge über meine Klitoris gleiten. Ein: "Oh Gott. Ist das geil", entfährt mir.
Während ich genieße.
Und Lust verspüre. Verdammte Lust!!!

Ich stöhne während Deines Tuns. Spüre ein Kribbeln, das sich anbahnt. Das stärker wird.
Somit bitte ich Dich zu stoppen.
Dann helfe ich Dir aus Deiner Hose.
Räume Dir Platz ein.
Während Du Dich auf meinen Sitz kniest.

Auch Du bist erregt, Dein Schwanz bereits steif. Bereit einzudringen.
Ich hingegen lege meine Beine auf Deinen Schultern ab. Und genieße das Gefühl, während Du Dein bestes Stück in meine Lusthöhle schiebst.

Laut stöhne ich.
Dann bewegst Du Dein Becken.
Verdammt gut. Gekonnt.
Gleichmäßig. In Schüben.

Auch Du stöhnst.
Leicht schwitzen wir beide.

Ich hingegen schließe meine Augen. Grabe meine Finger in den Sitz, bäume mich und kündige Dir an, dass ich gleich komme.
Ein Zurückhalten ist nicht mehr möglich.
Es überkommt mich.
Entfacht. Explodiert.
Macht mich willenlos.

Lässt mich keuchen.

Einige Sekunden lang.
Dann ist es vorbei.

Ein paar weitere Sekunden benötige ich, um mich zu fangen. Währenddessen gleitest Du aus mir heraus. Quasi wie von selbst.

Ich richte mich auf. Nehme Deinen Schwanz in den Mund. Schmecke nicht nur Dich, sondern auch mich. Und bewege meinen Kopf mal nach vorne. Man nach hinten. Immer. Und immer wieder.

Du stöhnst. Fängst an zu zittern.
Gehst in ein Wimmern über.
Das kleine Löchlein an Deiner Eichel weitet sich. Macht sich startklar. Für den Abschuss.

Du hingegen wirst lauter. Die Scheiben beschlagen. Dann ist es soweit.

Flüssigkeit tritt aus Dir heraus. Läuft in meinen Mund, während ich noch immer meinen Kopf bewege.
Innerlich sortiere ich.
Dann folgt ein weiteres Stöhnen. Ein weiterer Strahl.

..... Dann ein dritter.

Nach diesem sackst Du zusammen. Ich werde langsamer. Umkreise mit der Zunge Deine Eichel.

Und schlucke. :)




  • Geschrieben von bumble-bee78
  • Veröffentlicht am 22.07.2020
  • Gelesen: 1592 mal
Das Profilbild von bumble-bee78

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.049