Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Neues Heim

5 von 5 Sternen
Wir sitzen auf dem Fußboden.
Völlig erschlagen. Verschwitzt.
Inmitten von Kartons und halb aufgebauten Möbeln.
Das Leben noch verpackt. Die Knochen müde.
Die Seele am Blühen.
Beinahe fallen uns die Augen zu.

Stattdessen öffnen wir eine Flasche Wein.
Füllen damit zwei Tassen, da wir unsere Gläser
auf die Schnelle nicht finden. Dann stoßen wir an.
Auf das neue Leben. Auf uns.
Auf ein neues Kapitel, das uns noch bevorsteht.
Auf ein leeres Buch mit Seiten,
die beschrieben werden wollen.

Dann küssen wir uns. Vorerst langsam.
Kurz darauf nicht mehr ganz so zaghaft.
Übergehend ins Wilde.

Derweil stelle ich mein Glas ab,
ertaste mit der rechten Hand Deine Körpermitte.
Spüre eine steife, eine sehr harte Lust.
Leise stöhnst Du,
stellst auch Dein Glas ab.
Fällst über mich her.

Gemeinsam entblößen wir uns.

Ich lege mich auf den Boden,
betrachte Dich lustvoll.
Ziehe Dich auf mich, um Dich zu küssen.
Mittlerweile sind wir nackt.
Meine Nippel vollkommen hart.
Die Lustgrotte untenrum völlig durchnässt.

Wie von allein dringst Du in mich ein.
Ich juchze auf, ich bäume mich.
Ich will Dich tiefer.

Ganz tief. So tief es nur geht.

Gemeinsam stöhnen wir,
bewegen unsere Körper im Takt,
sind völlig eins.
Und geil dazu.

"Wir müssen pausieren", hauchst Du nach kurzer Zeit.
Schließt die Augen, stöhnst laut und langgezogen.

"Nein", hauche ich. "Ich komme auch."

Kurzerhand lege ich meine Beine
auf Deinen Schultern ab, umgreife Dein Becken, bestimme den Takt.
Schließe die Augen.
Und lasse mich von einer Macht treiben.

Einer Macht,
die Du ausübst.

Werde lauter. Noch lauter.
Dann kommt es mir.
Dir auch, denn Du steigst mit ein.

Irgendwo weit hinten vernehme ich das Zusammentreffen unserer Haut,
während ich diesen intensiven Moment auslebe.
Mich völlig hingebe,
spüre, dass Du mich mit Deinem Saft befüllst.

Kurz darauf werden wir still. Atmen schwer.
Fühlen uns frei und erlöst.
Wie zwei Drogenabhängige nach einem Rausch.

Haut schwitzt.
Haare kleben.
Untenrum vermischen sich Flüssigkeiten.
Beine zittern.

Eine Tasse fällt um ....




  • Geschrieben von bumble-bee78
  • Veröffentlicht am 14.11.2020
  • Gelesen: 6190 mal
Das Profilbild von bumble-bee78

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

0.065