Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Kantenschutz.

5 von 5 Sternen
Ich sitze auf der Kante des Bettes.

Meine Füße pulsieren
nach einem stundenlangen Fußmarsch in und durch die alte Heimat.

Bilder und Gedanken wabern umher.
Ich lehne mich zurück.
Schließe die Augen.
Dann höre ich die Tür.

Du scheinst herein zu kommen.
Wolltest zuvor noch kurz ins Bistro.

In das Bistro unserer Jugendherberge.

Es riecht nach Kaffee.
Ich höre Tassenklappern.

Dann spüre ich Deine Hände
auf meinen Schenkeln.
Ein Raunen Deinerseits,
während Du meine Hose nach unten streifst.
Meinen Slip ebenfalls.

Kurzerhand nippst Du
an einer der Tassen.
Und lässt Deine Zunge im Anschluss
an meiner Klitoris kreisen.

Ich juchze auf.
Mein Becken bäumt sich von allein.

Noch immer halte ich meine Augen geschlossen.
Spüre Deine warme Zunge.

Ein überwältigendes Gefühl
durchflutet mich.
Ich stöhne leise,
um die anderen Gäste nicht zu stören.

Meine Finger graben sich in Deine Haare.
Genießen das Gefühl der Weichheit.
Suchen Halt.

Während ich mich meiner Lust völlig frei und hemmungslos hingebe.
Ein Bizzeln spüre.

Mich nicht dagegen wehre.

Stattdessen wispere ich Dir zu,
dass ich gleich komme.
Du allerdings spürst es schon allein.

Denn ich triefe.

Vor Lust.
Vor Geilheit.

Vor aufgestauter Sehnsucht.

Schweigend machst Du weiter.
Lauschst meinem Stöhnen,
das in ein Keuchen übergeht.

Ich will es aufhalten,
aber auch spüren.
Ich will beides.

Genießen.
Mich hingeben.
Nichts verstreichen lassen.
Jeden Moment auskosten.

Dann bleibt mir die Luft weg.

Mich überkommt eine Welle
massiver Befriedigung.
Ein Höhepunkt der wirklich krassen Art.
Ein absolutes Highlight.

Ich stöhne.
Ich keuche.
Ich bebe vor Lust.
Meine Beine zittern.

In mir drin pulsiert es.
Für einen Moment.

Dann verstummt das Ganze.

Du hingegen lässt von mir.
Stellst Dich auf.
Ziehst Dich aus.

Hockst Dich auf die Kante.
Deine Knie rechts und links neben meinem Becken platziert.

Dein Schwanz ist bereits hart.
Prall gefüllt.
So voller Lust.

Kurzerhand nimmst Du ihn in die Hand.
Umschließt ihn.
Machst es Dir selbst.

Für einen Moment beobachte ich Dich,
während ich mich fange.
Meine Sinne wieder zusammenfüge.

Dann übernehme ich den Part.

Umschließe mit der rechten Hand
Deinen Schwanz,
bewege diese mal nach vorne.
Nach hinten.
Wieder nach vorne.

Beobachte,
dass sich Dein Becken wiegt.
Dein Schwanz noch dicker wird.
Praller.

Dass sich kleine Äderchen abzeichnen.

Die Spitze richte ich auf mein Gesicht.

Du keuchst.
Weißt nicht,
wohin mit Deinen Händen.

Wirkst aufgewühlt.
Und leicht gerötet.

"Ja", stöhnst Du.
Und hauchst ein: "Gleich", hinterher.

Dann kommt es Dir.

Ich schließe die Augen,
während Dein warmer Saft
auf meinem Gesicht landet.
Mein linkes Augenlid benetzt.

Ein zweiter Schwall benetzt
meine Lippen.
Kurz fahre ich mit der Zunge darüber.

Während ein dritter meine Stirn erreicht.
Sich auf meinem Haaransatz verteilt.

Wenig später sackst Du zusammen.

Deine Arschbacken berühren
mein Lustzentrum,
das noch immer taub,
sowie empfindlich ist.

Du atmest schwer.
Ringst nach Luft.

Entspannst.
Regungslos ....
  • Geschrieben von bumble-bee78
  • Veröffentlicht am 02.06.2020
  • Gelesen: 6150 mal
Das Profilbild von bumble-bee78

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.05