Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Die Klassenbesten ((Teil 2)

0 von 5 Sternen
Auch Olivia Marks und Annette Honik waren ganz nach dem Geschmack von Sebastian Weismüller.
Saskia Hillemeier schmunzelte. Sie hatte in den letzten Monaten wieder ganze Arbeit geleistet.

Der Mann vom Oberschulamt betrachtete Olivias Top und Annettes Runde Brille über ihrer drolligen sommersprissigen Nase. Wie süß. ..

Dann begann er wieder mit seinem Verhör.
"Das Oberschulamt hat den dringenden Verdacht, dass Frau Hillemeier hier Schülerinnen und Schüler zu Handlungen verführt und nötigt ....." Es war nahezu derselbe Tect, wie immer ...
Trotzdem war jetzt etwas anders. Das lag an der besonderen Mischung dieser beiden Girls.

"Annette ... bei dir wundert es uns besonders."
"Ich weiß immer noch nicht, wovon Sie reden ..."
"Du hadt immer schon sehr gute Noten."
"... und ich weiß nicht, was Sie Frau Hillemeier vorwerfen. Sie ist einfach eine tolle Rektorin und Lehrerin."
"Bist du dir da so sicher? Das klingt jetzt sehr nach Vorwörtsverteidigung."
"Geht"s noch?"mischte sich Olivia ein, "was soll der ganze Quatsch. Annette ist gut und ich bin besser geworden. Und das wird von solchen Verdächtigungen völlig mies gemacht ...."

Saskia Hillemeier war sehr zufrieden mit dem Verhalten ihrer beiden Süßen.
Und auch Sebastian Weismüller war beeindruckt. Aber noch versuchte er weiter, auszuloten, wie weit die Loyalität und Verschwiegenheit der beiden jungen Ladies ging.

"Annette, wenn du von nichts etwas weißt, warum nimmst du dann Frau Hillemeier so sehr persönlich in Schutz? So weit würdest du doch gar nicht gehen, wenn du nichts zu verbergen hättest. Du weißt dich gar nicht, ob an unserem Verdacht etwas dran ist. Aber du tst so, als wäre es völlig ausgeschlossen ... weil du mit drin hängst ... und wir wissen auch,warum ..."

Annette schluckte. Es war schwer, jetzt selbstsicher zu bleiben,
Auch Olivia bekam weichere Knie. War es doch ein Fehler gewesen, sich auf diese krassen Ideen der Rektorin einzulassen?
Beide schwiegen jetzt.

"Darf ich das Schweigen als Geständnis werten?" fragte Weismüller hinterhältig.
"Nein ... lassen Sie uns in Ruhe" verkündete Annette trotzig. Ihre Brille verrutschte dabei ein wenig.
"Hahaha. .. in Ruhe lassen? ... Ich will dir sagen, warum du dich auf diese Machenschaften von Frau Hillemeier eingelassen hast. Wegen Timo Münk ... den du wohl ziemluch toll findest ... und der gar keine guten Noten hat ..."

Annette wurde es ganz anders.
Wusste das Schulamt wirklich schon alles? Sie verschränkte ihre Arme und sah etwas hilfesuchend zur Rektorin. Aber Frau Hillemeier setzte ihr Pokerface auf. Und auch Annette wusste, dass sie jetzt nichts verraten durfte. Aber das würde immer schwieriger.

"Ich habe Timo Münk ebenfalls einbestellt. Wir holen ihn mal rein ..."
"Schrott" flüsterte Olivia, während Annette sich auf die Zähne biss.
"Was ist Schrott, Olivia? Dass ich alles weiß? Ihr solltet kooperieren und den Schuldienst von Frau Hillemeier ein für allemal beenden!"
"Nein" kam Annette noch einmal mit dem Mut zur Verzweiflung Olivia und sich selbst, aber eben auch vor allem der Rektorin zu Hilfe, "Schrott sind ihre Verdächtigungen."

Saskia Hillemeier zog stolz ihre Augenbrauen nach oben. Annette war wirklich intelligent ... und verlässlich ... was wohl wirklich besonders Timo Münk zu verdanken war ....

Kurz darauf trat Timo ein.

"So" sagte Sebastian Weismüller mit großer Geste, "Timo, warum hast du denn plötzlich so gute Noten? Hat sich Frau Hillemeier deinen sportlichen Body dafpr direkt genommen oder hat dich Annette dafür auf Anweisung dieser unfassbar skrupellosen Rektorin unterstützen müssen?"
"Nö" sagte Timo cool, " Annete hat mir beim Lernen geholfen. Und sie kann das einfach. Sie hat dich eh überall ne 1 ..."

Da konnte Sebastian Weismüller erstmal nicht widersprechen. Trotzdem ließ er nicht locker.
"Aber Frau Hillemeier hat doch ganz sicher eine ganz andere Hilfe von Annette erwartet ... zum Beispiel auch, um solche Mädchen wie Olivia einfacher zum Mitmachen zu bewegen ... wo doch dann sogar solche scheinbar braven u d erfolgreichen Mädchen wie eine Annette Honik mit dabei sind ... und Überzeugungsarbeit leisten ... weil dann ja auch eine Olivia Marks plötzlich gute Noten haben kann. .. "

Frau Hillemeier räusperte sich: "Ich denke, es reiicht jetzt, Herr Weismüller."
Annette und Olivia waren erleichtert, dass sich die Rektorin jetzt endlich selbst zu Wort meldete.
Und Timo setzte noch einen oben drauf: "Wenn wir uns nicht gegenseitig beim Lernen helfen sollen ... was ist das denn dann für eine Schule?"
"Genau!" rief Olivia, die natürlich sehr gut wusste, wie ihre Noten entstanden waren.
"Das stimmt" schmunzelte nun auch die Rektorin, während sich Annette und Olivia nun etwas zu wunden begannen, warum der Mann vom Oberschulamt jetzt gar nichts mehr sagte.

Olivia sah erleichtert Timo an, mit dem sie in den letzten Wochen unter Anweisung von Frau Hillemeier einiges getan hatte, was sie in dieser Form bis dahin noch nicht gemacht hatte.
Annette tat jetzt sehr souverän: "Dann könnten Sie sich aber auch für diese Verdächtigungen entschildigen. Frau Hillemeier hat Recht -es reicht jetzt wirklich. Wir unterstützen uns eben gegenseitig ..."

Herr Weusmüller grinste seltsam.
Die Rektorin dürfte ihm jetzt beweisen, dass sie ihre Schule wirklich im Griff hatte.
Und genau das tat Saskia Hillemeier jetzt auch.
"Ihr habt das großartig gemacht, ich bin sehr stolz auf euch!"
"Öh, was denn ....?" versuchte sich Olivia weiter ahnungslos zu stellen.
"Wir haben Sie dich nur verteidigt, weil Sie ja nichts getan haben" spielte auch Annette weiter die Unschuld vom Lande.

"Schon gut" grinste Frau Hillemeier, "Ihr habt euch wirklich bewährt. Das habt ihr gut gemacht. Und jetzt zeigen wir dem Oberschulamt, was wir alles gelernt haben."
Timo lächelte und sah auf Olivias Top. Er liebte das, was dort jetzt noch eingepackt schaukelte.
Herr Weismüller interessierte such noch mehr für das schnucklige Gesichtchen unter Annettes Brille und ihre zierliche und dichnirgendwue kurvige Figur. Die Rektorin hatte wirklich einen ausgezeichneten Geschmack.
Olivia Verstand nicht so recht, was hier vor sich ging.
Und Annette versuchte 1 und 1in ihrem hellen Kopf zusammenzuzählen, kam aber noch nicht auf die Idee, dass Frau Hillemeier ihre Notenaufbesserungskurse keinesfalls alleine und aus eigener Inspiration heraus betrieb. Allerdings wurde Annette dies schon nach dem nächsten Satz der Rektorin sehr klar, während Olivia immer noch nur 'Bahnhof' verstand.

"Timo, zieh doch mal Annettes Top aus, so wie du das gelernt hast" lächelte Frau Hillemeier.
Olivia wurde rot. Wie konnte sich die Rektorin denn jetzt nur so dumm selbst verraten?!
Annette sah den Mann vom Oberschulamt an: "Ach so ... da haben Die uns jetzt aber ganz schöñ fies geprüft, ob wir was ausplaudern ..."

"Oh, Prüfungern sind nicht immer einfach zu bestehen" schmunzelte der Oberschulamtschef zufrieden und betrachtete genussvoll, wie Timos Finger Annettes Top sachte anhoben.
Annette sah Timo kurz an: "Hex, Schatz, was wäre eigentlich, wenn wir da jetzt nicht mitspielen würden?"
"Ich glaube, das wäre sehr dumm ... für meine Noten .. und für Olivia ..." wendete Timo ein, wohl wissend, dass seine Beteiligung an vielen, vielen weiteren geilen Kursen auch damit zusammenhing, wie überzeugend er jetzt daran mitwirkte, Annette und Olivia hier gut und scharf in Szenezu setzen. Dazu musste ihn aber auch ohnehin niemand überreden, denn er freute sich schon die ganze Zeit darauf, die beiden Girls gleich richtig intensiv nach allen Regeln der Kunst durchzupoppen.

Annettes Top war nicht mehr on top.
"Und jetzt ihre Hose" schmunzelte die Rektorin und stellte such hinter Olivia, um der immer noch reichlich verdutzten Augenweide jetzt ebenfalls einige Kleidungsstücke abzunehmen.

Herr Weismüller spürte, dass ihn diese heiße Show ganz und gar nicht kalt ließ. Seine Hose spannte besonders fest, als Olivias ausgewiesen tolle Busen das Tageslicht erblickten und Frau Hillemeier zeigte, was man damit Do alles tun konnte.
"Das gehört jetzt zur Notenaufbesserung dazu" erläuterte die Rektorin, "zeigt, was ihr könnt!"

Besonders gut gefiel Timo seine Rolle. Nicht nur weil er es wirklich toll fand, Annette auszuziehen und zuzusehen, wie die Rektorin dasselbe mit Olivia tat. Timo gefiel auch, dass er jetzt Dinge sagen konnte, die in den Ohren der Mädchen so klangen, als sei er so überrascht wie sie über die Rolle des Oberschulamtes.
"Das war jetzt aber wirklich gemein, uns so zu verhären" sagte er und fügte hinzu: "heißt das, dass wenn sich jemand wegen der Notenaufbesserungskurse ans Oberschulamt wendet, dass er sich dann praktisch dort selber als Verräter zu erkennen gibt?"
"Reif nicht so viel, zieh schön unser Annettvhen aus ..." antwortete Saskia Hillemeier, die natürlich in Wahrheit T imos Frage ganz vorzüglich fand. Klarer hätte doch niemand die Girls noch einmal daran erinnern können, dass "Petzen" sinnlos gewesen wäre und nicht nur zurück zu alten schlechten Noten geführt hätte, sondern zu disziplinarischen Maßnahmen wegen übler Nachrede gegen Mitschüler und Lehrpersonal.

"Hübsche Dessous hast du da an, Annette" merkte Sebastian Weismüller an. Tatsächlich dauerte das Entkleiden der Musterschülerin etwas länger, weil sie mehr drunter anhatte, als Olivia, die immer ganz gerne etwas 'lockerer' herumlief.

Saskia Hillemeier spielte weiter mit Olivias tollen Rippenauflegern. Allerdings wollte sie das alles jetzt optisch noch etwas schärfer für die Augen ihres Vorgesetzten gestalten.
"Komm, Annette, mach du jetzt hier mal mit Olivia weiter und dabei knutscht ihr dann beide mit Timo ..."

Annette Honik.
Da stand sie nun in ihren Dessous, die nun von ihrer Rektorin weiter von ihrem zierlichen und dich leucht kurvigen Körper entfernt wurden,.
Annette Honik.
Seit Jahren Klassenbeste. Noch vor ein paar Monaten wäre sie nicht einmal im Traum darauf gekommen, dass sie einmal bei so etwas mitmachen würde ... dass sie mit den Busen einer Mitschülerin spielen würde, während sie mit ihr und diesem Timo knutschte - vor den Augen des Oberschulamtschefs.
Annette Honik.
Sie dachte noch immer, es sei Zufall gewesen, dass sie diesen Timo kennen gelernt hatte. Und sie konnte es immer noch nicht fassen, dass sie bei diesem tollen, netten, smarten und besonder hübschen Kerl zum Zug gekommen war. Wie liebevoll er gewesen war. Wie er ihr von seinen Notenproblemen berichtet hatte -Probleme, die er in Wahrheit gar nicht hatte. Wie er Annette berichtet hatte, Frau Hillemeier würde ihm da eine neue Chance anbieten, wenn er mal Annette mit zu einem Kurs bringen würde ...
Annette Honik.
Jetzt fühlte sich alles wieder ähnlich komisch an, wie in den ersten Stunden des Notenaufbesserungskurses. Jetzt knutschte sie wieder mit Timo und einer Mitschülerin. Jetzt war sie zweifellos schon besser vorbereitet als damals. Jetzt war sie "nur" darüber erschrocken, dass sogar das Oberschulamt mitmischte. Damals hatte sie es zunächst gar nicht fassen können ... eine Rektorin .... und die Mädchen, die da mitmachten ... und dann diese attraktiven Jungs ... am Anfang nur Timo ...

"Immer schön weiterküssen, Annette"
Auch die Stimme der Rektorin klang so, wie vor einigen Wochen, als Annette klar geworden war, dass sie sehr viel bereit war für Timo zu tun ... und als sie danach bemerkt hatte, dass es sie sogar richtig scharf machte, von einer Autoritätsperson in immer heißere Lzstrolkenspielcgen verwickelt zu werden. Ja, sie hatte Spaß daran entwickelt. Viel Spaß. Sie war eine der beflissensten, eifrigsten Teilnehmerinnen dieser Kurse geworden. Und es machte ihr inzwischen richtig Spaß, diesen Spaß auch immer wieder neuen Girls zu vermitteln.

Sebastian Weismüller war beeindruckt und sehr angeregt von dem, was er sah.

Olivia Marks.
Diese schlechten Noten hatte sie immer schon gehabt. Besonders in zwei Fächern.
Dann hätten die persönlichen Gespräche mit Frau Hillemeier begonnen. Es hatte sich alkes um die Frage gedreht, ob Olivia besser die Schule verlassen und gleich eine Ausbildung beginnen sollte.
Olivia Marks.
Schwarm so vieler Schüler. Gegenstand unzähliger feuchter Schülerträume, die sich nie erfüllen liassen würden.
Noch vor einigen Monaten wäre sie nicht einmal im Traum darauf gekommen dass sie einmal bei so etwas mitmachen würde .. dass sie die Finger einer strebsamen Klassenbesten an ihren empfindlichen Brustwarzen spüren würde, während sie ziemlich heftig mit ihr und diesem Timo knutschte, den sie erst seit einigen Wochen kannte .
Olivia Marks.
Sie hatte es zunächst noch gar nicht richtig Ernst genommen, als Frau Hillemeier andere Fragen gestellt hatte. Fragen, die irgendwie nur wenig mit Noten und Schule zu tun hatten. Ja ... und dann war es sehr komisch gewesen, als Frau Hilkemeier sie zum ersten Mal gebeten ... oder aufgefordert ... hatte, doch mal diesen Rüdiger zu küssen u d sich von dieser Helene ein wenig die Bluse öffnen zu lassen.
Olivia Marks.
Jetzt fühlte es such wieder ähnlich komisch an. Und auch jetzt fragte sich ein Teil von ihr, ob es nicht besser sei einfach
wegzurennen. Sollte sie sich heute wirklich noch weiter auf alles einlassen, was ihre Notensituation in den letzten Wochen so ungemein entspannt hatte? Sollte sie weiter dieser Lust nachgeben, die diese Notenaufbesserungskurse bei ihr immer wieder auslösten, sobald alle Beteiligten sich gegenseitig ihre Wünsche erfüllten, wie bei einem geilen Wubsvhkonzert - unter der Federführung einer restlos geilen Rektor in, die das alles vorantrieb und belohnte ...?

""So, Olivia, jetzt kümmer dich mal kurz um Annettes Höschen. Sie hat doch noch so furchtbar viel an" schnurrte Saskia Hillemeier in Olivias Gedanken hinein.
Olivia rannte auch heute nicht weg. Dieser Timo fühlte such ja auch wirklich gut an. Und all das hier war viel besser als Büffeln und Frust mit Notensorgen. Olivia löste sich aus dem Kuss und ging bin die Knie, wie sie es in den Kursen der Rektorin gelernt hatte. Sie legte ihre Hände links und rechts an Annettes Slip. Sie sah nach oben, über Annettes Taille, ihre neckischen, leicht spitzen Busen hinweg ... dorthin, wo T imos Mund mit der Klassen besten verschmolzen war. Olivia war einmal mehr erstaunt, dass Annette das alles mitmachte ... für Timo ... oder weil Annette bei diesen Kursen jedesmal ganz schln wild in Fahrt kam und einfach immer mehr wollte ...? Olivia wusste das nicht so genau. Jetzt griff sie unter den Gummizug von Annettes Slip und zog ihn sachte, aber.entschlossen nach unten.
Olivia Marks.
Instinktiv begann sie an Annettes Lust Bahn herimzufingern. Die Kurse zeigten Wirkung. Manche gelernten Dinge tat man jetzt instinktiv einfach, auch ohne Anweisung der Rektorin. Das lag nicht nur am Geletnten, sondern auch daran, dass man selbst wusste, wie gut es sich beim Knutschen anfühlte, wrnn man dabei dann noch von jemand anderem stimuliert fühlte. Das überforderte das eigene Netvensxste auf sehr geile Weise ... diese Reizüberflutung ... dieses immer weiter schmirende Verlangen, das diese Berührungen in ihrem Zusammenspiel auslösten. Olivia spürte.das Zucken von Annettes Körper. Annette begann in Stimmung zu kommen. Und Annette war Timos Lipoen und Olivias Fingern ausgeliefert ... überwacht von einer Rektorin, die dabei jetzt damit begann, mit Annetes Busen zu spielen.

"Mmmhhhh" war Annette zu vernehmen.
"Mhhhhhhh" schnurrte Timo, küsste sie und sah unten der vollbusigen Olivia bei ihren Fingereien zu.
"Mmhhhhhh" zeigte sich Sebastian Weismüller von diesen optischen Eindrücken sehr angeregt.
"Mhhhhhhhh ... soll ich auch ein bisschen lecken, Frau Hillemeier? " fragte Olivia eifrig.
"Mmmmhhh ... ja, sehr gute Idee, Olivia... Zeit für die mündliche Prüfung ..."

"Oooaaah" war der nächste Wortbeitrag von Annette. Es fühlte sich einfach zu gut an, mit Timo zu knutschen und dabei zärtlich kreisende und gleitende Finger an Brzstwarzen und in ihrer Vagina zu spüren. Das war gemein geil. Und es würde sicher Timo weiter bei den Noten helfen ... dachte Annette . Und auch Olivias Noten würden sich weiter verbessern. Und mit Hilfe des Oberschulamtes würde es bestimmt noch viel, viel geilere Kurse mit tollen Jungs geben ...
"Ooooaaaahhj" wiederholte sich Annette unkontrolliert, während Olivia ihrer Rektorin und dem Schulboss zeigen wollte, wie gut sie das Geletnte umsetzte.

Timo wurde immer schärfer auf die beiden Mitschülerinnen.
Frau Hillemeier stellte sich jetzt näher zu ihm: "Vernachlässige deine Lehrerin nicht!"
Annette war überrascht. Tatsächlich mischte jetzt die Rektorin erstmals selbst richtig mit.
Für Timo war das nicht ganz so neu. Er machte häufiger Fortbildungskurse im Oberschulamt ...

"Sehr gut. Das ist wirklich ausbaufähig. .. wir werden euch zu einem großen Weekend-Seminar einladen ... für heute müssen wir Schluss machen ... Frsu Hillemeier muss mir noch einige weitere Fälle von Notenverbesserung vorführen ..." schnurrte Sebastian Weismüller und fand es selber sehr bedauerlich, dass sich Annette und Olivia gleich wieder anziehen würden - wo sie doch nackt so lecker waren ...

"Ihr könnt ja zuhause weiter üben" merkte Frau Hillemeier an.
"Oooahhhh .... mmmhhh .... echt ... aufhören? Will Herr Weismüller nicht einfach mitmachen?" maunzte Annette erregt.
"Das machen wir dann beim Seminar ganz ausführlich" versprach der Mann vom Oberschulamt.

Fortsetzung folgt.






  • Geschrieben von Echt_nett
  • Veröffentlicht am 02.09.2020
  • Gelesen: 3919 mal

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.062