Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Das zweite Studio. (Teil 5)

0 von 5 Sternen
Nebeneinander stehend waren Corinna, Debbie, Aranka und Lissy eine echte Augenweide.

Corinnas Herz klopfte. Es war ihr völlig klar, dass es kein Zürück mehr gab. Sie hatte ja nicht nur den Vertrag für Studio 2 unterschrieben. Sie hatte ja bei dieser heutigen Challenge, bei diesem Wettbewerb hier bereits so viel gezeigt, war in so viele krasse und schärfe Situationen verwickelt ... und dabei gefilmt und dem Online-Abo-Publikum gezeigt worden ... es war jetzt ohnehin zu spät, um noch auszusteigen. Corinna war nun endgültig klar, dass eine klassische Karriere als Model oder Schauspielerin damit für sie nicht mehr möglich war. Sie war ja nicht nur bei Sylvia Starmachers Top-Model-Show schon in der Qualifikation an all diesen anderen tollen Mädchen gescheitert, von denen es offenkundig einfach viel zu viele und scheinbar bessere gab ... nein, das war es jetzt nicht mehr alleine.
Corinna war klar, dass sie ab jetzt überall, wo sie sich um einen seriösen Job bemühte, mit DIESEN Bildern aus dem ZWEITEN STUDIO konfrontiert werden würde. Es gab wirklich kein Zurück. Es galt nun, ihre Chance HIER endgültig zu nutzen.

Sie sah hinüber zu Starmoderatorin Sylvia Starmacher, die bei den vier verbliebenen Jungs stand. Sie hielt das Mikrofon gerade Pietro unter die Nase, nachdem sie den smarten Latinboy gefragt hatte:
"Na, von diesen vier tollen jungen Ladies würde doch bestimmt gerne jeder Mann mal ausführlich sein bestes Stück geleckt bekommen ... und dann sehr, sehr ausführlich poppen ... oder, Pietro?"
"Oh ... ja ... absplut ...äh ... klar ... bestimmt ..."
"Ja, also ... ihr Jungs da draußen an den Bildschirmen, ihr solltet euch auch online bewerben , mal bei der schärfsten Show im schärfsten Sender des Planeten dabei zu sein.Nur hier gibt's real immer wieder supersüße Girls in superscharfen Spielchen, bei denen garantiert jede Hose eng wird ... haha ... sofern ihr noch eine anhabt ... anders als unsere Jungs hier, die jetzt in die nächste Runde unserer Competition gehen ... mmmh ... lecker ... "

Während die Kameras von unten her an den schönen Körpern von Corinna, Debbie, Aranja und Lissy sehr appetitanregend hautnah aufwärts filmten und der ständig wachsenden Zahl an Abonnenten zeigte, wie diese superschönen Bikinimodels jetzt so ohne Bikinis aussahen, redete Sylvia Starmacher weiter: "Na, schaut mal .... uuuuhhh .... sind das schöne Bilder .... ja hier ... Den hieß Areolas ... oh, oh... Corinnas Cups ohne Cups... da geht einem echt der letzte Hisenknopf auf. Ich finde ja bei Aranja auch diese spit zulaufenden Kuppen sehr, sehr heiß. Und Lissy ... einfach geile Figur, was? Na ... wollt ihr sie richtig Poppen sehen? Und vielleicht schon bald selber mal mitmachen?"

Corinna schloss die Augen. Hatte die berühmte Starmideratorin DAS wirklich gerade gesagt? Hatte sie wirklich dem gesamten Publikum hier im Studio und vor den Monitor den Mund darauf wässrig gemacht, Corinna hier noch bei viel weitergehenden Dingen zuzuschauen?

Jetzt lächelte die Moderatorin vielsagend in die Kameras. Dann ging sie auf Aranka zu. An der großbusigen Debbie vorbei sah Corinna zu, wie die hübsche Aranka kurz interviewt wurde.

"So, Aranka" begann Sylvia Starmacher schmunzelnd, "das hättest du doch bis gestern nicht gedacht, dass du einmal bei so einer Show mitmachen würdest, oder?"
"Nein ... das stimmt. Ich hatte mir da ha eigentlich .... äh ... bestimmte Grenzen ...gesetzt."
"Ja, das versteht jeder. Aber mal ganz ehrlich. Alle sind super froh, dass du aus diesen engen Grenzen ausgebrochen bist, oder Leute?"
Im Studio brandete stürmischer Applaus auf.

Corinna war überrascht, wie offen Sylvua Starmacher es thematisierte, dass sie hier die Mädchen reihenweise dazu brachte, eigene Limits hinter sich zu lassen. Und Aranka sprach Corinna aus dem Herzen. Wenn sie ... oder eines der anderen Girls ... in der Hauptshow weitergekommen wären, dann hätten sie bestimmt nicht SO weitergemacht. Aber der Starmoderatorin gelang es eine Atmoshäre zu schaffen, bei der die Girls den Boden ihrer Grenzen längst verlassen hatten, bevor sie reflektierten, dass dies immer auch zugleich bedeutete noch weiter zu gehen..

Sylvia Starmacher ging weiter zu Debbie - und stand nun auch dicht bei Corinna.
"Na, Debbie, wie war das, die Hände der Jungs zuerst unter dem Shirt zu spüren ... und s dann so ganz hochgezogen zu bekomnen ... die Lipoen zu spüren und zu wissen, dass du unseren Zuschauern richtig super gefällst?"
Erneut brandete zwischendurch Beifall auf.
Corinna betrachtete Debbies wirklich bemerkenswert und irgendwie neidisch machende Busen, die bei ihrer Antwort süß schaukelten, auch weil sie sich ein wenig nervös, mit einer Hand ihre Haare nach hinten strich.
"Naja ... war ... und ist ja ... schon komisch ... aber ... Ich will jetzt ja auch wirklivh hier weiterkommen ... und ... die .... Jungs .... sehen ja auch echt gut aus ..."
"Ja" lächelte die Starmoderatorin, "für eine Supermodlkarriere hat es bei dir zwar leider in dieser riesigen Konkurrenz nicht gereicht ... aber ... Ich finde .... wenn du dich richtig ins Zeug legst .... dann hast du hier in Studio 2 schon Chancen auf einige Hauptrollen und ... du könntest eines unserer begehrzen und super honorierten Starädchen hier werden. Wäre das ... toll?"
Debbie nickte. Alle Männer im Studio nickten auch. Von Debbie wollten sie ganz bestimmt noch viel, viel sehen ... und den Kick spüren selbst einmal ausgewählt zu werden, um mit ihr alles zu tun, was das Showprogramm hier immer immer wieder in allen Variationen verlangte. Die Abonnenten kannten ja auch das übrige Show- und Filmangebot von Studio 2.

Zu Corinnas Überraschung stellte Sylvia Starmacher diese Frage nun nicht mehr Debbie, sondern ihr, Plötzlich richtete sichn das Mikrofon auf Corinna selbst. Debbies Nicken war nur weiter appetitanregendes Beiwerk für Corinbas Antwort.
Corinna blickte noch einmal hinüber zu Debbie. Sie betrachtete dann auch die schönen Formen von Aranka und Lissy. Dann holte die tief Luft und sah sie ins freudig neugierig dreinblickende Publikum. Und dann blickte sie in das freundlich lächelnde Gesicht von Sylvia Starmacher.

"Das ist alles ... äh ... schon ... ziemlich heftig .... Ich bin überrascht von mir selber, dass ich so weit gehe ..." sagte Corinna sehr ehrlich und authentisch und fügte hinzu: "Ich muss ein bisschen verrückt sein. Ich meine ...äh ... so werde ich ja Jetzt bestimmt kein gefragtes Too-Model für ... äh ... ganz normale Aufnahmen mehr ..."

"Das macht dich nichts . Dafür stehen dir hier alke Türen offen - für tolle Haupt- und Nebenrollen, für scharfe Shootings .... HIER kannst du sogar ein echtes Supermodel werden - mit deinem ganz eigenen Fanpublikum ..."
Zu Corinnas größtem Erstaunen, stellte sich Sylvia Starmacher hinter sie und legte beide Hände auf Corinnas Schiltern. Dann ließ sie ihre Finger über Corinnas Oberarme abwärts wandern. Die Starmideratorin hatte überhaupt keine Scheu, ihre Zeigefinger seitlich unter Corinnas untere Busenspalten zu schieben und dann ihre Busen ganz kurz aufwärts abzutippen, um sie in eine leicht unkontrollierte Schwingung zu versetzen. Corinna sah ein wenig irritiert in die Kameras.
"Wow ... Jungs ... bewerbt euch ..." sagte Sylvia Starmacher kokett und ging weiter zu Lissy, deren zuckersüßes Gesicht ganz eigene Fans generierte, denen es weniger um Oberweite ging.
"Na, Lissy ... ich bin ein Fan von dir. Du bist so bezaubernd charmant, süß ... dich will man immer sofort in den Arm nehmen. Ich glaube ganz viele Jungs bekommen bei dir so eine Besvhützerinstinkt-Latte .... mit der sie dein grazilen, irgendwie fragiles Wesen mal sehr gerne in eine immerwährende Stimmung der Glückseligkeit versetzen wollen."
Es wurde erneut viel geklatscht. Auch Corinna fand Lissy einfach nur zum Anknabbern schnucklig.

"So, the Show will go in .... ohhh .... ahem.... kleiner Versprecher ... obwohl ... 'in' ist ja jetzt so langsam auch gar nicht Do falsch, haha!"

Corinna sah an den vielen Blicken, dass sie so ziemlich allen Jungs und auch Mädels hier im Raum gefiel. Das war schmeichelhaft. Und es gab ihr ein eigentümliches Gefühl von Macht, das sie so noch nicht gekannt hatte. Die Endorphine ließen ihr Hormonkostüm Karussell fahren.

Sylvia Starmacher lächelte zufrieden.
Corinna hatte nicht mehr genau im Kopf, wie der geplante weitere Ablauf dieser Qualifikationsrunden aussah. Sie wusste nur, dass die Starmoderatorin eben erwähnt hatte, dass es nun "ans Ausreiten" ginge. Corinna konnte sich das noch gar nicht richtig vorstellen ... würde sie wirklich gleich ... hier vor den Kameras und vor dem Publikum ... .auf einem Schoß eines dieser Jungs..... ?

Sylvia Starmacher befasste sich jetzt nich kurz mit den vier verbliebenen Jungs. Auch hier gab sie zu erkennen, dass sie keinen von ihnen als Toyboy von der Bettkante stoßen würde. Die Starmoderstorin flirtete so heiß, als wollte sie gleich selbst ins Geschehen eingreifen. Und in gewisser Weise griff sie auch ein. Sie fasste den Jungs überall hin, wo es ihr gefiel und wo es für das weibliche und auch reichlich vertretende Paar-Publikum anrgend zu wirken versprach.

Pietro, der ihr auch selbst sehr gut zu gefallen schien, war offenbar ihr Favorit.
Sylvia Starmacher löste in einem kleinen Gespräch mit ihm nun auch für Corinna&Co auf, was Pietro in den vergangenen 6 Runden getan hatte. Dazu sah man auf einer großen Leinwand auch noch einmal besonders heiß gefilmte Kurzausschnitte. Es war zu sehen, wie Pietro in Runde 1 - die Mädchen trugen alle noch Rock, Top und Schuhe - von Losfee Ines zu Lissy gestellt worden war. Es war zu sehen, wie seine Hände langsam unter ihr Top schlüpften und dort auf ihrer Haut nach oben wanderten, um dann ausführlich an Lissys Busenspitzen zu zwirbeln. Seinen Augen war anzusehen, wie scharf er Lissy mit ihrer Augenbinde fand. Und seine Hände drückten jetzt ihre Busen unter ihrem Shirt von beiden Seiten her gegeneinander. Sein Blick wurde noch gieriger, während er dabei ihre Lipoen, ihren Hals und ihre Haare musterte und dann ihren Nacken küsste.
Jetzt warf Corinna einen kurzen Blick zu Lissy, die neben ihr stand und nun auf der Leinwand sah, was sie zuvor, mit verbundenen Augen erlebt hatte. Jetzt wusste Lissy auch, dass es Pietro gewesen war, der diese bestimmte Zwirbeltechnik mit den Fingerspitzen bevorzugte, die ihr sehr gut gefallen hatte.
Auf der Leinwand war aber auch zu sehen, wer in der 1. Runde vor Corinna gestanden hatte - Tim den hatte sie dabei gar nicht auf ihrer Rechnung gehabt. Jetzt sah sie ihn intensiver an, denn er stand ja auch noch hier. Und er erwiderte ihre Blicke mit lustvoller Attitüde, während auf der Leinwand seine Finger unter Corinnas tiefe Busenauflageflächen auf ihren Rippen schlüpften.

Sylvia Starmacher setzte ihren Schnelldurchlauf mit Pietro weiter fort.
"Dann in der zweiten Runde warst du ja bei Veronika. Die ist ja auch super attraktiv, was?"
"Ja, wow ...ich hab echt krass rote Ohen gekriegt ... wenn man sie dann so berührt ... heftig gut ... total.tolles Girl ..."
"Da sieht man hier auch, dass du unter ihrem Top ganz schön was in Händen hältst ... mmmhhh ... da hätte bestimmt auch jeder gerne andere Boy mal mit angefasst ... super weich, oder?"
"Mega ... ja ...."
"Mhhh ... das kostest du da ja auch ganz schön aus ...."
Corinna erkannte, dass in Runde 2 Harald bei ihr gewesen war. Auch darauf wäre sie nicht gekommen.

"So ...und dann in Runde 3 haben wir den Mädchen ja dann die Röcke ausgezogen ... wie war das für dich, Pietro?"
"Krass ... scharf ... Ich meine ... die sehen ja ohne Rock noch geiler aus, wenn du dann so die Rundungen siehst ... die Pos ... die sind ja oberscharf ... und so ..."
"Und unsere Losfee hat dich zu Simone geschickt ..."
"Ja... auch hammergeil ...ganz ehrlich ... ich hab so'n Ständer gekriegt ..."
"Simone hat mit diesen verbundenen Augen ja auch richtig zuckersüß ausgesehen....ja, wirklich ein heißes Popöchen ... "
Sylvia Starmacher deutete auf die Leinwand, auf der Pietros rechte Hand in Großaufnahme unter Simones Top kreisten, während seine linke Hand ihren Po liebevoll und erregt wagten.
"Diese Runde ging ja für dich ziemlich lange ... Da hast du Simones hübsche Argumente ja richtig ausführlich kennengelernt ... könntest du öfter tun, oder?..."
"Definitiv. Simone ist sowas von ... wow ... supersüß auch ...."
"Oh ... schau mal da hinten" deutete die Moderatorin auf ein anderes Paar auf der Leinwand, "Debbies große Dinger in Ferdis eher kleinen Händen ... sieht ja auch geil aus, was ...?! Aber Debbie hat ihn ja trotzdem nicht erkannt - sonst wäre sie jetzt nicht mehr hier bei den letzten 4 Girls, die um die verbliebenen 3 Plätze in Runde 2 kämpfen."

Debbie nickte und zuckte die Achseln. In Runde 3 war ihr noch gar nicht klar gewesen, dass Ferdi nicht die allergrößten Finger hatte.
Corinna erkannte unterdessen, dass sie in Runde 3 Bekanntschaft mit Justins Händen gemacht hatte. Auch ihn hatte sie bis dahin nicht so sehr beachtet.

"Und dann ... gehe ich mal hier rüber zu Pascal ...Pascal, ab Runde 4 habt ihr dann ja auch mit den Mädchen geknutscht - was übrigens sehr toll ausgesehen hat. War das nochmal anders?"
"Auf jeden Fall. Das ist viel intensiver, wenn du ihre Zunge spürst ... so ... während..."
"...während Du unter ihrem Top rumfummelst ... ganz klar ... du hattest ja Corinna in Runde 4 ..."
Corinna bekam große Augen: 'Ach DER war das!' Die Küsse Pascals waren sehr anregend gewesen .. und Pascal gefiel Corinna ohnehin mit am besten. Jetzt sah sie sich auf der Leinwand mit ihm knutschen, während er genussvoll seine geschmeidigen Hände unter ihr Top schob. Corinna erinnerte sich sehr gut an das Kribbeln, als er begonnen hatte, ihre empfindlichen Knospen zu streicheln. Der Filmausschnitt auf der Leibwand schien nicht zu enden. P ascals Finger bearbeiteten Corinnas Busen zärtlich und raffiniert weiter, während er mit ihr knutschte und knutschte und immer weiter knutschte und seine Finger unter ihrem Shirt heiß spielen ließ.

Es gefiel Sylvia Starmacher offensichtlich jetzt, bevor sie die 'Quali-Runde der letzten 4' für starete, für sich und alle Zuschauer den Appetit noch weiter anzuregen, indem sie mit Pascal jetzt auch gleich noch Ausschnitte des 5. Durchgangs auf der Leinwand nochmals laufen ließ.
"Vor dem 5. Durchgang haben wir dann ja den Mädels vorher ihre Tops ausgezogen. Hattest du Herzklopfen ... und hat sich vielleicht auch schon was anderes bewegt, Pascal?"
"Also ... das hat natürlich heftig gut ausgesehen. Sechs Mädchen, die alle gleichzeitig ohne Tops nebeneinader stehen ... und du weißt, eine davon wird dir gleich zugelost ... wow ... das was Wahnsinn ... und dann Aranka ..."
"Ja, Aranka ... da hast du natürlich auch gleich ganz schön was in Händen gehabt ... Wie fandest du denn ihre Küsse?"
"Sehr liebevoll und verschmust ... das sieht man da ja auch auf der Leinwand ..." lächelte Pascal charmant.
"...wobei ich glaube, dass die meisten hier eher auf deine Hände und Arankas wirklich tolle Busen schauen, die du da so innig knetest ... sieht ja schon heiß aus ... wow ..."
"Ja, also ... da ist Aranka schon auch super krass ... äh ... ausgestattet ..."

Sylvia Starmacher drehte sich zu Aranka um: "Das hast du gehört, liebe Aranka. Bei diesen Komplimenten wäre es echt schade, wenn du jetzt ausscheiden würdest ..."
Aranka nickte. Ihre schneeweißen Busen wippteYn einmal mehr verführerisch.
Corinna erkannte auf der Leinwand, dass es nun Pietro gewesen war, der sie in dieser 5. Runde so ganz ohne Top geknutscht und befingert hatte. Er war ganz schön geil und hemmungslos vorgegangen. Das hatte bestimmt vielen Jungs sehr gefallen.

Sylvia Starmacher ging nun zu Max.
"Max, in der sechsten Runde - also gerade eben, hatten die Mädchen dann gar nichts mehr an. Erzähl doch mal - wie hat sich Corinna ganz nackt angefühlt? Du hast sie ja auch schon ein wenig südlich der Gürtellinue in Stimmung gebracht ...

"Corinna find ich obergeil. Ehrlich. Ich würde sie jerzeit und überall poppen. Und sie hat sich total scharf angefühlt ... also, ich muss sagen ... so'n heißes Mädchen so nah zu spüren ... schon alleine dafür hat es sich gelohnt, hier teilzunehmen."

Das war sehr direkt. Corinna fühlte sich einerseits geschmeichelt, aber andererseits waren ihr die sanfteren Töne von Pascal und Tim lieber. Bei Mac hatte sie das Gefühl, dass er sie nach Strich und Faden völlig hemmungslos durchnudeln würde, wenn es die Show wollte. Das flößte ihr schön noch eine gewisse Ängstlichkeit ein.
Zugleich aberverinnerte sie sich an das sachte Kreisen von Max' Fingern unterhalb ihres Venushügels. Und jetzt sah sie auf der Leinwand, wie Max dabei begonnen hatte, ihre Brustwarzen mit seiner anderen Hand leicht zu kneifen, während er sie küsste. Corinna erinnerte sich, dass sie dabei so in Stimmung gekommen war, dass sie sogar begonnen hatte, ihr Becken angeregt kreisen zu lassen. Sie hätte schon ganz ausgeblendet, dass dabei viele Menschen zusahen. Aber denen schien es ja auch zu gefallen. Trotzdem fühlte es sich jetzt für Corinna schon etwas seltsam an, auf dieser großen Leinwand zu sehen, wie Max sie schwach machte und es dabei genoss mit ihren voll bepackten Rippen zu spielen. Diese zärtliche und raffinierte Vorgehensweise stand nun in heftigem Kontrast zu seinen eben gesagten Worten und seiner Attitüde. Er gab irgendwie den 'großen Max', mit dem sich die Jungs als Zuschauer identifizieren konnten, weil er ihnen zugleich raffinierte Verführung und megaharte Lust auf dss Durchpoppen der heißen Girls vermittelte. Corinna fand Mac ziemlich gefährlich für ihre Libido. Er gab ihr ein Gefühl des totalen Augeliefertseins, das sie zugleich erregte und einschüchterte.

"Sag mal ehrlich" lächelte Sylvia Starmacher Max "da ist es dir aber schon eng in der Hose geworden ... mit so einem sexy Model in Händen und all den anderen tollen nackten Girls daneben ..."
"Klar ... wie gesagt ... ich würde C orinna jederzeit und überall super gerne mal Do ruvhtig ausführlich zum Dauerstöhnen bringen ..."
"Oh, sie hat svhon ziemlich.heiß gestöhnt ... schau mal ... wir machen mal den Ton lauter .. mmmhhh ... klingt nicht mehr Do richtig unter Kontrolle .... was, Corinna?."

Corinna hörte ihr Stöhnen aus Runde 6 von den Lautsprechern neben der Leinwand. Und sie hörte und sah, dass es den anderen Mädchen nicht anders ergangen war. Das klang alles schon ziemlich heftig.

"Gut" leitete Sylvia Starmache r zu Runde 7 über, "... dann sollten wir unsere Jungs jetzt auch endlch mal von ihren Hosen befreien. Corinna, Lissy, Aranka, Debbie ... Ich finde, das solltet ihr machen ... einfach mal so zwischendurch ... Ines führt euch wieder auf gut Glück per Los zu jeweils einem ..."

Ines brachte Corinna zu Pascal. Er lächelte sehr süß. Verdammt, er gefiel Corinna wirklich besonders gut ...
Corinna sah nach links, wo Lissy Pietros Hose öffnete. Rechts war Aranka mit der engen Jeans von Max beschäftigt. Und noch weiter außen war zu sehen, dass Tims Blicke von oben tief in Debbies heiße Rippenschlucht fielen, als sie ihm die Hose über seine strammen Waden abwärts streifte.

"Sehr schön, Jungs ... da scheint ja schon einiges in Stimmung gekommen zu sein. Bevor wir nachher in Runde 8 ausreiten, werden wir jetzt in Runde 7 mal sehen, ob die Mädchen euch an euren besten Stücken im Mund erkennen. Wir verbinden wieder die Augen. Die Spielregeln bleiben gleich. Jede hat EINEN Rateversuch. Wer falsch rät, macht weiter Bus die Erste richtig geraten hat ... oder alle außer Einer falsch ..."
Corinna fand diese Spielregel schon recht perfide. Bevor man einen falschen Tipp abgab, wartete man lieber Bus man sich sicherer war ... und sorgte für anhaltend geile Unterhaltung der Zuschauer.

Den Mädchen wurden die Augen wieder verbunden. Dann spürte Corinna den Studioboden unter ihren Knien. Sie kniete nun also.

"Oh ja ... das sieht aber hübsch aus" schwärmte Sylvia Starmacher am Mikrofon, "...so super süß ... unsere vier Kandidatinnen kniend vor den ... wow ... Jungs ... unsere Losfee bringt euch jetzt zur mündlichen Prüfung. Und dann stellt sich für Corinna, Lissy, Aranka und Debbie die Frage: Hab ich da Tims bestes Stück im Mund? Oder Pietros Cappuccinolöffel? Oder den strammen Max? Oder Pascals Zauberstab? Haha ... kleiner Tipp: je heißer ihr die Kerle macht, desto schneller verraten sie sich vielleicht durch ihr Stöhnen selbst ...vielleicht ..."

Corinna wartete. Die drei anderen Mädchen auch. Alle Kameras wurden optimal ausgerichtet. Ganz bestimmt fieberten die Abonnenten jetzt zu Hause dem Moment entgegen, in welchem diese Hübsvhen Lipoen diese Luststäbe umschlossen ...

"So, wenn Ines euch platziert hat, Jungs, dann zieht sie euch auch gleich eure Shorts aus. Aber erst wenn ich es sage, geht es los ... damit alle 4 Girls gleiche Chancen haben auf den Buzzer zu drücken.

Buzzer? Corinna wunderte sich. Ihre Hände lagen nicht auf einem Buzzer. Aber ... aha ... jetzt wurde ihr ein Buzzer unter die rechte Hand geschoben ...

Während Sylvia Starmacher genüsslich zusah und kommentierte, wie es aussah, als Ines den Boys die letzten Stoffreste vom Körper zog, kristallisierte sich heraus, zu welchen Girls Losfee Ines die Kerle jeweils führte, um ihnen dort die Shirts von ihren erregten Latten zu streifen..

"Und los geht's!"
Corinna spürte Haut an ihren Lippen. Kurz darauf schob sich ein Eichelkranz zwischen ihre Lippen und berührte die Zunge. Sie schob ihre Lippen vorwärts und merkte, wie sich ihr Mund weiter füllte. Es fühlte sich weich und hart zugleich an - ein wenig wie Gummi. Aber WER war das? Pascal? Tim? Pietro? Max? Wie sollte man das denn erkennen? Zaghaft begann sie ein leichtes Saugen. Dann begann sie ihre Zunge um den Eichelschaft kreusen zu lassen. Sie versuchte etwas zu hören ... Atem, Keuchen .. aber es war unglaublich still.

"Oh" moderierte Sylvia Starmacher, "da traut sich keine zu buzzern ... weil keine falsch liegen will. Na gut, uns gefällt's ...
wow, LIssy, du leckst aber süß ... mmmh ... da würde ich auch'n Harten bekommen. Geht mal mit Kamera 11noch näher dran ... ja, sehr, sehr gut ...und ... Debbie, du hast ja den Mund richtig voll ... wer könnte denn so einen Großen haben?"

Debbie bürgerte.
"Max ... das muss Max sein ..."
"Leider falsch. Immer schön writetlecken, Debbie. .."
Vermutlich ärgerte sich Debbie ein wenig über sich selbst. Hätte sie sich mehr Zeit nehmen sollen? Jetzt musste sie hoffen, dass auch Lissy, Aranka und Debbie sich bei ihren Lösungsversuchen irrten. Dann wäre sie wualifiziert, weil sie sich sks Erste zu buzzetr getraut hatte.
Allerdings schienen sich die drei Mitbewerberinnen Zeit zu lassen.
In der Zwischenzeit bemerkte Corinna, dass ihr Partner die dadurch gewonnene Zeit nutzte, um sich Corinnas Kopf und ihren Mund mit beiden Händen genau so zurechtzuformen, dass es für sein bestes Stück am geilsten war. Dabei schob er mit beiden Händen ihre Haare hinter Corinnas Ohren und krallte sich dann mit einer Hand in dieser selbst geschaffenen 'Frisur' fest. Dann schob er sein bestes Stück kerzengerade tief in Corinnas Mund und ließ sie intensiv daran schiecken. Das genoss und wiederholte er ausführlich. Er verwendete nach einer Weiler seine zweite Hand dazu, sein bestes Stück wieder zwischen Corinnas Lippen herauszuziehen und dann mehrfach genussvoll mit Schwung gegen ihre Lippen klatschen zu lassen. Nachdem er dies rund zwanzigmal wiederholt hatte, schob Corinna instinktiv ihre Zunge heraus. Nun spürte sie seine erigierte Latte darauf klatschen. Immer wieder, bevor er seine Eichel wieder tiefer in ihr versenkte und seitlich von innen gegen ihre linke Backe drückte.

Corinna war inzwischen selbst davon abgekommen, dass dies Pascal sein könnte, der ihr feinsinniger erschien. Diese Dominanz ... hmmm ... war das Pietro? Oder Max? Auf Tim, der nun weiter ihren Mund für seinen ungehemmten Genuss nutzte, wäre Corinna wohl erst ganz zuletzt gekommen. Und genau das sorgte dafür, dass diese Runde noch eine ganze .Weile weiterging. Denn erst nachdem sich auch Lissy und Aranka jeweils mit einem Tipö auf Tim vertsn hatten, kam Corinna auf Idee, dass ER es sein konnte - sofern er nicht bei Debbie war, die ja auch nicht auf ihn getippt hatte ...

Den Jungs gefiel es sehr gut, dass Corinna noch immer nicht buzzerte.Tim stellte sich jetzt leicht seitlich und schob Corinna nun sein bestes Stück längs wie einen Knochen zwischen die Lippen. Er warf srinen Kopf erregt in den Nacken und betrachtete auch, was links und rechts von ihm vor such ging. Lissy schlabberte weiter zuckersüß an Pascals bestem Stück, während Aranka von Max nun sehr publikumswirksam 'benutzt' wurde. Debbie wäre wohl auch jetzt nich nicht darauf gekommen, dass sie Pietros Cappuccinolöffel zum Siedepunkt brachte. Er musdte eibe kurze Oszse einlegen, um noch Reserven für die nächste Runde zu haben.

Corinna leckte. Corinna saugte. Konnte das wirklich Tim sein? Sie beschloss etwas zu riskieren. Sie shnappte fest zu und beschleunigte ihre Lipoenmassage dann so, dass kurz ein orgasmusähnliches Wimmern zu vernehmen war. Ja ... das musste Tim sein ...
Corinna buzzerte.
"Aha" horchte Sylvia Starmacher auf, "und wen hast du da seit 10 Minuten im Mund, liebe Corinna?"
Corinna legte kokett eine kleine Zwischenshow ein: "Moment, ich muss nichmal kurz probieren. .."
Sie zog sich Tims bestes Stück nochmal tief in den Mund, tat nachdenklich wie bei einer Weinprobe, schob ihn wieder heraus, drückte dann ihre Daumenspitze kreisend so von unten in Tims Eichelschaft, dass er seinen Mund aufriss und heftig zuckte. Dann entlud sich - sicher nicht von ihm beabsichtigt - ein warmer flüssiger Strahl auf Corinnas Brust.
"Uuuups... Corinna ..." flutschte es Sylvia Starmacher heraus.
"Hmmm ... das könnte Tim sein ..."
"Oh jaaaa ...." schnaufte jetzt Tim laut und in jeder Hinsicht erlöst.

Den Mädchen wurden die Augenbinden entfernt.
Corinna hatte es geschafft. Auch für Tim war der Durchgang zu Ende - was er ein wenig schade fand, weil Sylvia Starmacher für Pietro, Max und Pascal ankündigte: "So Jungs, dann gehtes jetzt mit Debbie, Aranka und Lissy zum Ausreiten ..."

Corinna ging lächelnd mit Tim hinter die Kulissen, wo die Anderen bereits warteten.
Inzwischen kannte Corinnas Mund Tims Zauberstab in - und auswendig. Bei der nächsten Aufgabe dieser Art hätte sie ihn sicher sofort wiedererkannt. Jetzt aber beteachtetee sie srinen Rückzug ... und war nun erstmal für Runde 8 und 9 Zuschauerin.

"So, Jungs, Ines wird wieder auslösen ... ... Aranka, Lissy und Debbie ... da ist hier also gleich einiges geboten. Wer gerne was hüpfen sieht, kommt hier also gleich voll auf seine Kosten. Und wer hier häufiger zusieht, der weiß, dass es bei uns
ganz schön zur Sache geht ... So, meine süßen Amazonen ... die Pferde sind so weit ... Ines, leg schon mal den Mädchen wieder die Augenbinden an und bring ihnen die Buzzerständer ... die anderrn Ständer ... haha ... kommen dann gkeich nach ...."


Den Zuschauern bot sich erneut ein anregendes Bild: drei schlanke, sehr schöne Mädchen standenis vor den Matten, auf denen Pietro, Pascal und Max sich dazu bereit lagen, jetzt einen der heißesten Ausritte ihres Lebens zu genießen.

"So, Ines, jetzt zieh mal die Lose für unsere drei heißen Raubkätzchen..."

Ines begann Lose zu ziehen. Dann führte sie Aranka zu Pietro, Debbie zu Pascal und Lissy zu Max. Den drei Jungs und den Zuschauern - jetzt auch Corinna gingen nicht nur die über, als die drei Mödchen sich langsam auf den Schößen der Jungs niederließen .

Wow" kommentierte Sylvia Starmacher "na da wavkelt ja jetzt schon alles sehr, sehr heiß..."

Corinna beobachtete, dass diese Ausritte sehr verschieden wsren. Max begann die zierliche Lissy recht wild durchzunageln, während Pascal es bei Debbie sehr ssnft angehen ließ. Besonders anrgend fand Corinba aber Arankas ausführliches Hüftlreisen auf Pietro. Das sah super aus. Wow.

"Oh js" lächelte die Starmoderatorin, "sehr, sehr schön sieht das aus. Ja ... loooos ... wir wollen Lustschreie hören ... gsha ....oh, oh, Lissy ... das geht ja megamäßig ab ... und wie schön Debbies Supermelonen da schaukeln ... krass ... ja,... und Aranka kostet das ja so richtig aus ... mmmh, da will man echt gleich mitmachen ... ja... schön weiter so .... immer svhön weiter reiten...."

Erneut war es erst die Letzte der 3, diesmal Aranka, die beim Buzzern richtig lag.

Es blieben noch Debbie und Lissy mit Pascal und Max im Rennen.
'Was jetzt wohl noch kommt?'' dachte Corinna.

Sylvia Starmacher löste das Rätsel rasch.
"So, jetzt kommen wir zu unserem Doggystyle-PT-Finale. Hier sind die Regeln bekanntermaßen anders. Das gsnze dauert fest 5 Minuten. Und während die Zeit läuft, wird Ines mit dem Würfel bestimmen, wann die beiden Jungs wechseln ... und zum Schluss werden dann Debbie und Lissy jeweils einen Tipp abgeben, wer ihrer Meinung nach wie kange dieser 15 y Minuten jeweils ihr Partner war."

Corinna sah zu. Danach würde Lissy oder Debbie gehen. Und für die restlichen 9, mit ihr selbst, ging es dann in die nächste Hauptrunde ... Studio 2 war echt heftig ...


.

  • Geschrieben von Echt_nett
  • Veröffentlicht am 13.04.2020
  • Gelesen: 2621 mal

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.068