Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Das zweite Studio. (Teil 4)

4 von 5 Sternen
So etwas hatte Corinna natürlich noch nie erlebt.
So etwas hatte sie noch nicht einmal geträumt.
Und sie hätte ganz bestimmt nie erwartet, dass die bekannte und beliebte Moderatorin Sylvia Starmacher neben ihrer To-Model-Show ein solches zweites Studio betrieb.

Corinna wusste in diesem Moment, dass sie den Fingern und Zungen, den Lippen und sogar den besten Stücken der Jungs in diesem Käfigtunnel, an dieser Luke, völlig ausgeliefert war. Sie fühlte, wie sich die smarten Kerle mit gemein sanftem Kreisbewegungen zwischen ihren Schenkeln und mit zärtlichem Knabbern und Lecken an ihren Busenspitzen holten, was ihnen gefiel. Und sie spürte, dass ihrer eigenartig aufköchelnden Lust dabei nichts entgegenzusetzen hatte. Es war sehr seltsam, sich gleichzeitig benutzt und verwöhnt zu fühlen. Und es war noch eigenartiger zu wissen, dass ihre Hingabe auch noch dem Zweck diente, weiter zum Kreis der Kandidatinnen von SylviaStarmacher zu gehören.

Nur kurz keimte der Gedanke in Corinna auf, wie es wohl wäre, wenn sie jetzt aussteigen würde, wenn sie "Aufhören!" rufen würde, wenn sie ihren unterschriebenen Vertrag jetzt aufkündigen würde. Aber schon im nächsten Moment fühlte es sich einfach zu gut an, was hier mit ihr geschah. Und selbst wenn es sich nicht super angefühlt hätte ... hier jetzt einfach zu gehen ... diese Chance bei Sxlvia Starmacher groß heraus zu kommen und super zu verdienen .... diese Chance NICHT zu nutzen, hätte sie sich nicht verzeihen können.

Sie sah, wie einer der Jungs, die diesen Abend in Studio 2 offensichtlich schon häufiger zu Hause mitverfolgt und sich dann selbst dafür beworben Gatten, auf sie zukam. Er hatte ein nettes, eigentlich irgendwie ganz unschuldsvolles Gesicht. Im "echten" Leben draußen war er bestimmt nett, höflich und zurückhaltend ... dachte Corinna. Jetzt kam er ganz nahe. Er lächelte. Er lächelte in dem Wissen, so ziemlich alles mit Corinna tun zu können, was er wollte. Er legte seine Lippen an Corinnas Lippen. Instinktiv erwiderte sie seinen Kuss. Wie eigenartig das war. Bis jetzt hatte Corinna aus Liebe geküsst. Jetzt tat sie es, weil das hier offenbar die Spielregeln waren - und weil es jetzt gerade ihre Stimmung weiter nach oben pushte.

Corinna sah ihrem Knutsvhpartner an, wie erregend und heiß er sie fand.
Sie küsste ihn weiter und heftiger. Sie spürte dabei die Zungen der anderen Jungs mit ihren empfindsam erregten Nippeln spielen. Und einer von ihnen spielte raffiniert langsam und gekonnt zwischen ihren Scheidenwänden herum.
Es war fies, hinterhältig und ... ziemlich berechnend ... wie Corinna hier vor laufenden, teilweise gut versteckten Kameras heiß und heißer gemacht wurde.

Es dauerte einige Minuten bis sich die Luken wieder schlossen.
Corinna atmete tief durch.
Dann bewegte sie sich im Tunnel weiter.
Sie stieg die Leiter weiter nach oben.
Festgehalten durch die Tunnelkameras genossen die zahlreichen Zuschauer und Abonnenten den Anblick ihres Körpers von unten, oben, vorne und hinten. ihr knackiger Po war beim Aufstieg auf dieser Leiter eine Augenweide. Und das schaukelnde Wippen ihrer großen Busen sorgte in manchem Kopf für die Fantasie, das vorangegangene Schauspiel einmal persönlich mit dieser tollen Lady fortzusetzen. Die ersten tausend Fans hatten Corinna längst als Favorotin in ihrem PC, Laptop, Tablet oder iPhone markiert, um ab sofort keine Show, keinen Film, keine Soap, keine Serieb und keine Sexdoku mit ihr zu verpassen. Kein Wunder also, dass Medienunternehmerin Syl via Starmacher Corinna bereits fest für einige ihrer beliebtesten, heißesten und krassesten Formate und Projekte eingeplant hatte..

Corinna wusdte davon noch nichts. Sie kletterte weiter.

Oben wurde es heller. Dort schien der Ausgang zu sein.

Tatsächlich.

Sylvia Starmacher empfing Corinna in bester Laune - ganz so, als handelte es sich einfach um eine der ganz gewöhnlichen Model-Show-Prüfungen, die Corinna hier eben absolviert hatte.
"Hallo Corinna, da bist du ja wieder" grinste die Starmoderatorin, "na, so eine Aufgabe hast du bestimmt noch nicht zu lösen gehabt, was? ... und du hast ja gar nichts mehr an ... na sowas ...."

Corinna wusste nicht so revht, ob sie nich einen Rest an Verschämtheit an den Tag legen wollte und sollte. Sie sah Sylvia Starmacher etwas ratlos an und entschied sich, keine Hände vor ihre nackten Weichteile zu halten, weil es ja inzwischen irgendwie rein gar nichts mehr gab, was nicht schon alle gesehen hatten.
"Das ... ist krass hier ... ääähhmm ... bekomm ich jetzt ... äh .... trotzdem wieder was zum Anziehen...?"

"Ha, natürlich. Das ist auch für die nächste Prüfung viel geiler, wenn man dir dann wieder aus so einem schönen Bikini raus helfen kann."
Corinna schluckte leicht.
Sie sah jetzt, wie die anderen Kandidatinnen sie anlächelten. Und deren Bikinis waren in der Tat sehr hübsch und für alle Zuschauer und Teilnehmer vielversprechend.

"Ich habe eine sehr gute Nachricht für dich, Corinna .. Du bist in der nächsten Runde weiter mit dabei. Es ist also bislang KEINE von Euch ausgeschieden."
Natürlich war das so. Alle 10 Kandidatinnen waren das beste Rezept dafür, die nächste Runde besonders scgarf werden zu lassen.

Gleich stürmten die anderen Mädels auf Corinna zu, um sie zu umarmen und zu beglückwünschen.
"Super Coro Toll, Cori! Mega!" quietschten alle durcheinander.
Corinna freute sich. Sie war erleichtert, dem Druck Stand gehalten zu haben. Und anders als die Hauptshow bot ihr Studio 2 offensichtlich eine echte Zukunftsperpektive.

Sylvia Starmacher lächelte zufrieden ihrem Regie- und Drehbuchteams hinter den Kameras zu. Die erfolgreiche Karrierefrau hatte schon megaheiße Pläne mit Corinna. Dieses Supergirl würde die Zuschauer zahlen weiter nach oben katapultieren. Ja, mit dem Kopf war die berühmte Lady gerade bei der Trauminsel in der einsamen Karibik, die sie sich für einen großen Batzen ihres Vermögens gekauft hatte. Dort entstand gerade die Traumvilla für die erste Staffel ihres neues Realtime-Formats: 25 Mädchen im totalen Inselrausch ..." mit dem Untertitel "Poppen unter Palmen bis die Sonne wieder aufgeht." Schon während Sylvia Starmacher im Kopf die Besetzung der 25 Girls im Kopf für dieses Projekt durchging, war sie stolz darauf, welche tollen Mädchen sie dafür zur Auswahl hatte ... alle so süß und geil, dass jeder Zuschauer sich sofort in diese Villa und auf diese Insel wünschen würde.

Während Corinna nun mit den anderen Girls in einen Nebenraum gebracht wurde, in dem die luftigen Klamotten für die nächste Aufgabe bereit hingen, erläuterte die Medienunternehmerin mit dem Mikro dem Publikum das weitere Vorgehen..
"Ja, das haben unsere Girls toll gemacht, was? Ihr könnt euch zu Hause an euren Getäten nstürlich alle der geilsten Sequenzen immer wieder ansehen. Hier auf unserer Leinwand senden wir immer eine kleine Auswahl der Bilder, die uns am besten gefallen haben ... ... wow ... ich glaube bei keinem Boy auf der Welt ist jetzt noch irgendwas ... entspannt ... haha ... schaut mal ... hier für Corinna beispielsweise st das schon alles noch ziemlich ... ungewohnt ... natürlich, Süße ... an so viele heiße, schnucklige Jungs gewöhnt sich kein Adrenalinspiegel in 10 Minuten. ... Und jetzt, liebe Zuschauer wartet die nächste Aufgabe auf unsere Kandidatinnen. Ich weiß, ihr freit euch schon mächtig drauf. Ja, jetzt heißt es wieder 'bikinifrei durch die Nacht' - ein schöner kurzer Rock, ein hübsches Top, nichts drunter ... und das Girl, das zuerst mit verbundenen Augen erahnt, welcher unserer Boys ihr da gerade jeweils unter die Wäsche geht, ist als Erste in der nächsten Runde. Für alle anderen heißt es dann Nachsitzen ... dann ohne Schuhe ... und wieder kommt das Girl, das am schnellsten richtig rät, weiter. Die übrigen 8 machen das Ganze dann ohne Rock ... die übrigen 7 machen dann nochmal dasselbe, aber zusätzlich mit Knutschen. Die 6, die sich dann noch nicht qualifiziert haben, machen dasselbe dann ohne Top. Dann bleiben 5, die dann so wunderschön auftreten, wie Gott sie erschaffen hat. Tja ... und dann bleiben noch 4 ... tja ... und wer IHN auch nicht im eigenen Mundcetkennt, gehört zu den 3 Girls, denen wir dann ein wrnig beim Riding zusehen. Das bedeutet... wie jedes Mal ... die zwei Girls, die es dann noch nicht geschafft haben, werden versuchen, ihn am ausführlichen Rhythmus seiner Bewegungen zu identifizieren ... ooohhh ... da würde ich ja glatt absichtlich bis zuletzt durchfallen ... denn DAS HIER sind unsere 10 Jungs: ..."

10 smarte Boys in Jeans und mit nackten Oberkörpern betraten die Shiwbühne unter dem Applaus des Publikums. Sylvia Starmacher stellte sie alle kurz namentlich vor ... und wenn ihr einer besonders gut gefiel, prüfte sie schon auch mal Waschbrettbauch, Brustmuskulatur oder Oberarme ...

"So, dann rufen wir jetzt wieder unsere 10 Kandidatinnen dazu! Und wie immer gehen die erstmal langsam an der Jungs-Schlange vorbei mit Wangenküsschen und einem kurzen High-5-Abklatschen. Und dann stellen sie sich dort gegenüber auf ... und merken sich, mit wem sie es zu tun haben ... und wenn es nur die Namen oder Startnummern sind, denn von dann ab werden ihre Augen verbunden sein."

Corinna kam nach Bärbel, Simone und Aranka auf die Bühne. Sie sah sofort, mitvwelch heißen Blicken die 10 Boys sie und die anderen Girls in ihre, sexy Outfit empfingen. Corinna lief die Reihe der Jungs ab, gab jedem Links und rechts ein Küsschen und fand einige der Kerle ausgesprochen sympathisch, knackig und eigentlich alle sehr smart. Corinna betrachtete die Hände der Jungs, denn daran sollte sie ja schließlich gleich mit verbundenen Augen erkennen, wer von ihnen da unter ihrem Top herumfingerte ...

Sylvia Starmacher nutzte die Zeit, um noch bei Kirsten und Simone nach dem Grad der Nervosität und nach der Attraktivität der Jungs zu fragen.
"Na, Simone, welche Hände hättest du denn am liebsten mal an Dur dran?"
"Oh ... da gibt's schon ein paar ... aber das verrat ich jetzt nicht."
"Kann ich verstehen. So, Mädels, prägt euch alle nochmal ein. Ich sag euch zwischendurch auch immer wieder die Namen und Startnummern, damit ihr nichts durcheinander bringt. Dann legt ihr svhon mal eure Hand auf den Buzzer. Wer zuerst drückt, wird zuerst nach dem Namen des Boys gefragt, der da gerade an ihr 'arbeitet' ... wer allerdings dann falsch rät, hat keine zweite Lösungsmöglichkeit.

Corinnas Augen wurden verbunden. An ihrer Handfäche spürte sie den Buzzer.
Die Augen der anderen Kandidatinnen waren nun auch verbunden.

Von Losfee Ines wurde jeder Boy zufällig vor eines der Girls gestellt.

"Und es kann losgehen!"

Corinna spürte nun - so wie auch die anderen Girls - warme Finger, die unter ihr Top glitten. Corinba hatte keine Ahnung, wer das sein konnte ... Die Finger spielten mit ihren Busen. .. immer weiter. Sie unterbrachen du es auch nicht, als der erste Buzzer erklang.

"Ah, unsere schöne Debbie will auflösen ... nun, Debbie ... wen hast du denn in Verdacht?
"Ich glaube, das ist Nummer 7 ... Julian .."
"Leider falsch, Debbie. Damit bist du noch nicht weiter ... und dein netter Kavalier hier, spielt noch weiter an dir rum, Bus irgendeine richtig gelöst hat ..."

Es verging einige Zeit. Auch Corinna wollte ihren einzigen Lösungsversuch nicht vorschnell in den Sand setzten. Nach einer Weile war es Veronika, danach Lissy, die ebenfalls beide daneben lagen.

"Lasst euch ruhig Zeit mit dem Buzzern! Das mögen unsere Jungs und die Zuschauer ... sieht ja auch super süß aus, was?"

Der nächste Buzzer erklang. Aber auch Bärbel löste falsch, ebenso wie kurz darauf Aranka.
Es war einige Minuten später Kirsten, die goldrichtig lag: "Ich glaube, bei mir ist das Pietro, die Nummer 10."
"Super! Kirsten! Du bist weiter! Und Pietro ist für diese Runde leider draußen..."

Kirsten jubelte ausgelassen, während die verbliebenen 9 Kerle alle wieder an ihre Ausgangspositionen zurückkehrten. Kurz wurden die Augenbinden der Mädchen entfernt. Corinnas Augen gewöhnten sich nur langsam wieder an das grelle Studiolicht. Sie musterte die Jungs erneut und versuchte sich vorzustellen, wer von denen das eben gewesen sein konnte. Aber sie lag selbst mit ihren drei Vermutungen völlig falsch.

"So, Schuhe ausziehen und Augenbinden wieder aufsetzen, ihr 9 Hübschen!" mahnte Sylvia Starmacher.
Gesagt. Getan.
Die Jungs wurden von Losfee Ines wieder neu zugeteilt.

Kurz darauf spürte Corinna wieder Hände. Sie waren größer und kühler als beim ersten Kerl. Sie hatte einen Verdacht: Pascal, die Nummer 2. Sie drückte auf den Buzzer.
"Pascal?"
"Nein, leider falsch ..."
Die großen Hände bearbeiteten Corinnas Busen in den nöchsten Minuten intensiv, während Bach und nach auch sieben der anderen acht Girls falsch lösten.
"Nur Simone hat noch nicht gebuzzert ... nun ... Simone. ..möchtest du lösen ...?"
Simone zögerte es absichtlich weiter hinaus: "Ich weiß noch nicht so recht ...."
"Weißt du ... erst wenn auch du falsch gelöst hadt, hat jedes Mädchen einen zweiten Lösungsversuch ..."
"Ja ... aber ich weiß nicht ... na gut ..." drückte sie den Buzzer nun doch endlich, "es könnte die Nummer 3 sein ... Ferdi"
"Leider auch falsch. .."

Corinna spürte, dass es dem Typen sehr viel Spaß machte, sich noch weiter unter ihrem Top aufzuhalten. Und es dauerte noch lange, bevor Börbel dann erst im vierten Durchgang als Erste richtig lag.

"Dann sind wir jetzt noch 8 ... und jetzt braucht ihr keine Röcke mehr ..."

Auch als nur noch 5 Mädchen im Rennen waren, stand Corinna noch immer dort. Sie gab nun ihr letztes Kleidungsstück ab: ihren Slip. Neben ihr standen noch Debbie, Veronika, Aranka und Lissy. Corinna betrachtete die fünf verbliebenen Kerle konzentriert: Pietro, Pascal, Max, Harald und Tim. Dann wurden Corinnas Augen erneut verbunden. Sie sah nicht, dass es Max war, der sie nun küsste und überall berührte, wo er wollte. Corinna hörte nach und nach die Buzzers ertönen. Aber Veronika, Aranka und Lissy lagen daneben.
Jetzt versuchte es Corinna: "Pietro?"
"Leider falsch. ... wenn Debbie es jetzt auch falsch macht, habt ihr alle einen zweiten Versuch. "

Aber Debbie ließ sich Zeit. Die Fingereien des Kerls bei Corinba wurden immer raffinierter, heftiger und schärfer. Corinna konnte die stimulierende Erregung, die das auslöste, kaum im Zsum halten.
Auch Debbie lag schließlich daneben. Gerade als Corinna nun wieder auf den Buzzer hauen wollte, tat dies Veronika vor ihr ... und löste richtig: "Harald"

"Sehr gut, Veronika. .. du bist weiter! Jetzt sind noch 4 am Kämpfen um drei Plätze in der nächsten Runde. Wir kommen zum Ausreiten ..."
Corinna schluckte.





  • Geschrieben von Echt_nett
  • Veröffentlicht am 19.01.2020
  • Gelesen: 3673 mal

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.061