Erotische Geschichten

Bitte melden Sie sich an

Auf der Hut. :)

3 von 5 Sternen
Ich fasse Dich an.

Doch ob ich Dich berühre,
weiß ich nicht.

Auf Deinem Schoß sitzend,
fahre ich mit den Händen durch Dein Haar, gleite über Deine Brust.
Lasse sie zum Rücken wandern.
Und umarme Dich.

Es tut gut.
Auch innen drin.

Es macht etwas mit mir.
Wechselt die Richtung und lenkt Gedanken.

Es verändert mich.

So befinden wir uns in dem kleinen Räumchen, in dem Du die Kinder untersuchst.
Verhalten uns still.

Sind ein bisschen intim.
Und genießen die Zeit.

An meinem Untenrum spüre ich eine Verhärtung Deinerseits.
Sie fühlt sich gut an.

Ich selbst werde feucht.

Eine Weile sitzen wir so da,
winden uns ein wenig.
Reiben uns.

Dann stehe ich auf,
öffne Deine Hose,
fordere Dich auf,
diese ein Stück weit nach unten zu ziehen.

Du gehorchst.

Dann bücke ich mich.
Nehme Deinen steifen Schwanz in die Hand.
Streichel ein wenig.
Und knete ein bisschen.

Er dankt mir mit Wachstum.

Kurz darauf nehme ich ihn in den Mund.
Umkreise mit der Zunge Deine Eichel.
Lasse ihn hinein gleiten.
Sauge leicht.
Lasse ihn ein Stück weit hinaus gleiten.

Und wiederhole den Vorgang.
Immer. Und immer wieder.

Währenddessen höre ich Dich atmen.
Du atmest schwer.
Doch leise.

Man darf uns nicht hören.

Deine Hände umklammern meine Schultern. Packen zu. Bohren sich ins Fleisch.
Manchmal etwas fester.
So signalisierst Du mir, ob ich auf der richtigen Fährte bin.

Ich bin es.

Dann halte ich inne.
Schlüpfe aus meinem rechten Hosenbein, stelle meinen rechten Fuß neben Dein Gesäß auf den Stuhl, suche ebenfalls Halt an Deinen Schultern.

Und verhelfe Deinem besten Stück in mich einzudringen.

Du füllst mich aus.
Doch stöhnen darf ich nicht.

Leise sein fällt mir schwer.
Doch bin ich es.

Während mein linkes Bein den Takt angibt, bewege ich mein Becken mal nach oben. Mal nach unten.
Mal oben. Wieder nach unten.

Du kneifst mich.

Dann klingt es,
als würdest Du nach Luft schnappen.

Während es Dir kommt.

Dein Griff wird fester.
Ich mache weiter.

Noch fester.

Schmerzhaft.
Lange schmerzhaft.

Dann lockerst Du.
Atmest aus.

Schaust auf die Mitte unserer Körper.
Und legst Deinen Kopf in den Nacken.

Kurz darauf allerdings rappelst Du Dich, umkreist mit dem Finger meine Klitoris.
Tunkst ihn zwischendurch in unseren Saft.

Fährst erneut über meinen Lustpunk.

Meine Schenkel zittern.
Mein gesamter Körper bebt.

Ich komme.

Leise genieße ich.
Krümme mich ein wenig.

Lasse wirken.


  • Geschrieben von bumble-bee78
  • Veröffentlicht am 01.07.2020
  • Gelesen: 1931 mal
Das Profilbild von bumble-bee78

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreiben Sie einen Kommentar

0.045